Münchner Boss erklärt die großen Pläne

Burgerkrieg! "Hans im Glück" kündigt neue Filialen an

  • schließen

München - Seit Jahren geht es mit der Burgerkette steil bergauf: "Hans im Glück" plant auch in diesem Jahr jede Menge neue Filialen. Damit sagt der Geschäftsführer den Platzhirschen den Burgerkrieg an.

Seinen Hauptsitz hat die Burgerkette "Hans im Glück" in München - 2010 wurde sie gegründet. Mittlerweile gibt es bereits 33 Restaurants in ganz Deutschland. Doch damit ist noch lange nicht Schluss. Bis zu 50 neue "Hans im Glück" sollen in diesem Jahr bundesweit sprießen. 

Im vergangenen Jahr gab es 13 neue Filialen, und auch in diesem Jahr wurde in Koblenz und Bonn schon je eine Neueröffnung gefeiert. Das Konzept scheint wirklich gut anzukommen. "Uns liegen zahlreiche Anfragen in Top-Lagen vor, die wir derzeit genau prüfen", erzählt Geschäftsführer Thomas Hirschberger in einer Pressemitteilung. Ab April wird es die Burgervariationen auch am Münchner Flughafen geben. Besonders aber Deutschlands Norden will "Hans im Glück" in diesem Jahr erobern. Vor allem, da in dieser Gegend in den vergangenen Wochen einige Filialen einem Streit zum Opfer fielen und nun nicht mehr zu "Hans im Glück" gehören.

"Hans im Glück" hatte sich Anfang des Jahres nach einem Zerwürfnis von Franchisenehmer Patrick Junge getrennt, der zwölf der Filialen von "Hans im Glück" betrieb. Dieser will nun mit der eigenen Burger-Kette "Peter Pane" an den Start gehen und seine zwölf Filialen unter dem neuen Namen weiter betreiben. Für Hirschberger sind es also nur noch 33 statt 45 Standorte. Doch das scheint den Geschäftsmann nicht aus der Bahn zu werfen. Im Gegenteil.

"Hans im Glück" über die Grenzen hinaus: Filiale demnächst auch in Österreich

In Deutschland sieht Hirschberger auf längere Sicht Potenzial für 300 bis 500 Filialen. „Das könnte eine Größenordnung für uns sein“, sagte der Geschäftsführer. Doch das Burgerkonzept soll anderen Ländern nicht vorenthalten werden. In Kufstein, Tirol, wird im Sommer 2016 ebenfalls ein Burgergrill eröffnen - der erste "Hans im Glück" außerhalb Deutschlands. "Der Schritt in das Nachbarland Österreich ist ein Meilenstein in der Entwicklung von Hans im Glück", sagt Hirschberger. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Marketing-Placebo: Warum teurer Wein vielen besser schmeckt
Muss guter Wein teuer sein? Oder kann ein guter Tropfen auch wenig Geld kosten? Nicht immer zählt der Geschmack des Weines, wie eine Studie zeigt. Manchmal lassen wir …
Marketing-Placebo: Warum teurer Wein vielen besser schmeckt
Das passiert, wenn Sie schon bei der Bestellung Trinkgeld geben
Trinkgeld ist meist selbstverständlich, aber der Zeitpunkt ist dabei entscheidend. Geben Sie doch bereits zur Bestellung Trinkgeld - Sie werden überrascht sein.
Das passiert, wenn Sie schon bei der Bestellung Trinkgeld geben
Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße
Tomatenkerne werden bei der Zubereitung von Tomaten meist ignoriert. Dabei lässt sich aus dem Innenleben des Gemüses unkompliziert eine leckere Soße zaubern.
Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße
Grillen von A bis Z: Tipps, Rezepte und häufige Fehler
Welcher Grill ist der richtige für mich? Wie funktioniert indirektes Grillen? Was ist ein Smoker? Alles Wissenswerte rund ums Grillen finden Sie im großen …
Grillen von A bis Z: Tipps, Rezepte und häufige Fehler

Kommentare