Medien: Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen

Medien: Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen
+
Damit sich eine Spirituose Likör nennen darf, muss sie mindestens 100 Gramm Zucker pro Liter enthalten. Foto: Patrick Seeger/dpa

Spirituosen

Hauptsache süß: Was einen Likör ausmacht

Whisky, Wodka oder Schnaps: Vielen ist das zu hart und herb. Wer es hochprozentig und dabei süß mag, sollte lieber zum Likör greifen. Denn hier ist viel Zucker ein Muss.

Lauffen am Necker (dpa/tmn) - Jeder Likör ist eine Spirituose - aber nicht jede Spirituose ist auch ein Likör. Denn um als Likör zu gelten, müssen Getränke einen Mindestgehalt an Zucker aufweisen. Was je Liter 100 Gramm Zucker oder mehr enthält, ist ein Likör.

Es gibt aber auch Ausnahmen von der Regel: Besteht der Alkoholgehalt allein aus Kirschbrand, genügen 70 Gramm Zucker, erläutert die Deutsche Barkeeper-Union. Und falls Enzian oder "ähnliche Pflanzen" der einzige Aromastoff des Likörs sind, genügen 80 Gramm Zucker je Liter.

Sehr süß wird es bei Likören, die mit dem Zusatz "Crème de..." etikettiert worden sind: Sie müssen wenigstens 250 Gramm Zucker pro Liter enthalten, eine Crème de Cassis sogar 400 Gramm pro Liter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aldi warnt vor Salmonellen in Mini-Salami
Salmonellengefahr besteht oft bei rohem Fleisch oder Eiern. Nun wurden die Erreger in einer Salami bei Aldi entdeckt. Verbraucher werden vor dem Verzehr gewarnt.
Aldi warnt vor Salmonellen in Mini-Salami
Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt
Die perfekte Optik einer selbst gemachten Donauwelle ist nicht einfach. Wer sich an ein paar Regeln hält, dem gelingt der köstliche Klassiker aber mit etwas Übung.
Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
In der Früh muss Milch griffbereit für Kaffee und Müsli sein - oft findet sie sich daher in der Kühlschranktüre wieder. Das ist aber keine optimale Lösung.
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
Produkte "ohne Zuckerzusatz" enthalten trotzdem oft Zucker
Das ist ein Problem: Manchmal lässt sich schwer erkennen, wie viel Zucker tatsächlich in einem Produkt steckt. Selbst die Zutatenliste ist oft nicht eindeutig.
Produkte "ohne Zuckerzusatz" enthalten trotzdem oft Zucker

Kommentare