Nach Feueralarm: S-Bahnen halten wieder am Hauptbahnhof

Nach Feueralarm: S-Bahnen halten wieder am Hauptbahnhof
+
Herbstäpfel werden am besten in einem dunklen und kühlen Raum gelagert. Auf diese Weise erhalten sie ihren vollen Geschmack. Foto: Arno Burgi

Dunkel und kühl aufbewahren

Herbstäpfel entfalten vollen Geschmack durch die Lagerung

Bei einer reichlichen Apfelernte ist es kaum möglich, alle Früchte gleich zu verarbeiten. Bei einigen Apfelsorten ist dies auch nicht ratsam. Cox Orange oder Boskop etwa bekommen ihr typisches Aroma, wenn sie einige Zeit lagern.

Hamburg (dpa/tmn) - Herbstäpfel wie der Cox Orange schmecken am besten nach zwei bis vier Monaten Lagerzeit. Den Boskop könne man sogar bis zum Frühjahr aufbewahren, erklärt die Kochbuchautorin Bernadette Wörndl in der Zeitschrift "Salon" (Ausgabe 8/2016).

Wichtig ist, dass das Obst in einem dunklen und kühlen Raum liegt. Anders ist es mit Frühsorten wie dem Gravensteiner. Diese Äpfel haben das beste Aroma, wenn man sie bald nach dem Pflücken verzehrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einfacher Trick: So sehen Sie ganz einfach, ob Ihr Ei noch gut ist
Wir verraten Ihnen eine einfache und schnelle Methode, mit der Sie auf den ersten Blick sehen, ob Ihr Ei noch gut ist - und zwar in der Pfanne.
Einfacher Trick: So sehen Sie ganz einfach, ob Ihr Ei noch gut ist
Ikea ruft sein Schaumkonfekt zurück – wegen Mäusen
Das Einrichtungshaus Ikea muss sein Schaumkonfekt aus seinem Schwedenshop herausnehmen. Der Grund dafür ist außergewöhnlich.
Ikea ruft sein Schaumkonfekt zurück – wegen Mäusen
Unglaublich: Dieses Angebot bringt Kunden richtig auf die Palme
Kunden sind in Supermärkten schon oft über sinnfreie Produkte gestolpert. Doch jetzt ist wieder ein Angebot aufgetaucht, das viele Menschen mächtig wütend macht.
Unglaublich: Dieses Angebot bringt Kunden richtig auf die Palme
Spiegelei salzen: Diesen Fehler macht fast jeder
Spiegeleier krönen jedes Frühstück. Doch beim Salzen machen viele einen Fehler, der den perfekten Eigenuss stört.
Spiegelei salzen: Diesen Fehler macht fast jeder

Kommentare