+
Die Polenta von Antersdorfer Mühle bis zum Mindesthaltbarkeitsdatum 14.01.16 sollte zurückgegeben werden.

Naturkost

Antersdorfer Mühle ruft Maisgrieß und Polenta zurück

Der Maisgrieß und die Polenta der Antersdorfer Mühle können Tropan-Alkaloide enthalten. Kunden sollten die Produkte nicht essen. Die betroffenen Packungen können sie im Naturkostladen zurückgeben.

Simbach am Inn - Die Antersdorfer Mühle hat vor dem Verzehr von Maisgrieß und Polenta aus ihrer Produktion gewarnt. Eine amtliche Kontrolle habe in einer Charge Tropan-Alkaloide nachgewiesen, ein gesundheitliches Risiko sei nicht auszuschließen.

Der Antersdorfer Mühle Maisgrieß 500 g bis Mindesthaltbarkeitsdatum 17.12.15 und Antersdorfer Mühle Minuten-Polenta 500 g bis Mindesthaltbarkeitsdatum 14.01.16 werden zurückgerufen, teilte die Firma in Simbach am Inn mit. Die Kunden sollten die Packungen in ihrem Naturkostladen zurückgeben, der Kaufpreis werde erstattet.

Alkaloide seien in Bilsenkraut und anderen Pflanzen enthalten, die vereinzelt auf Bio-Getreideanbauflächen wachsen. Beim Dreschen könnten sie auf die Maiskörner übergehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Igitt oder lecker? Saarländer erfindet Maggi-Eis
Die Saarländer lieben Maggi. Die Speisewürze aus dem kleinen Fläschchen schütten sie in Nudelsoßen, Suppen, aufs Frühstücksei oder die Pizza. Jetzt haben sie ihr erstes …
Igitt oder lecker? Saarländer erfindet Maggi-Eis
Marketing-Placebo: Warum teurer Wein vielen besser schmeckt
Muss guter Wein teuer sein? Oder kann ein guter Tropfen auch wenig Geld kosten? Nicht immer zählt der Geschmack des Weines, wie eine Studie zeigt. Manchmal lassen wir …
Marketing-Placebo: Warum teurer Wein vielen besser schmeckt
Das passiert, wenn Sie schon bei der Bestellung Trinkgeld geben
Trinkgeld ist meist selbstverständlich, aber der Zeitpunkt ist dabei entscheidend. Geben Sie doch bereits zur Bestellung Trinkgeld - Sie werden überrascht sein.
Das passiert, wenn Sie schon bei der Bestellung Trinkgeld geben
Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße
Tomatenkerne werden bei der Zubereitung von Tomaten meist ignoriert. Dabei lässt sich aus dem Innenleben des Gemüses unkompliziert eine leckere Soße zaubern.
Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße

Kommentare