+
Da der Sojagehalt nicht angegeben ist, ruft Ikea diese Nudeln zurück. Foto: obs/IKEA Deutschland Verkaufs GmbH & Co./Inter IKEA Systems B.V.2014

Ikea ruft Nudeln der Sorte "Pastaälgar" zurück

Hofheim-Wallau (dpa) - Bei Ikea gibt es nicht nur Möbel, sondern auch Lebensmittel. Zum Beispiel Pasta. Die Sorte "Pastaälgar" ruft das Unternehmen nun zurück. Kunden können die Nudeln ohne Kassenbon zurückgeben.

Der Möbelhändler Ikea ruft die Pastasorte "Pastaälgar" zurück, weil die Nudeln Soja enthalten können. Auf dem Etikett sei dies aber nicht angegeben, teilte der Konzern am Mittwoch (1. Oktober) mit. Kunden, die allergisch auf Soja reagieren, sollten das Produkt nicht verzehren. Für alle anderen Menschen sei der Verzehr unbedenklich. Als "Vorsichtsmaßnahme" rufe Ikea aber alle Packungen der Vollkornnudeln "Pastaälgar Fullkorn" und der Nudeln in Elchform "Pastaälgar" aus den Schwedenshops der Einrichtungshäuser zurück. Kunden können die Elchnudeln auch ohne Vorlage des Kassenbons in jeder Filiale zurückgeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gängiger Trick funktioniert nicht: So erkennen Sie Bärlauch wirklich
Von März bis Juni ist Bärlauchzeit und der intensive Knoblauchgeruch lockt so manchen Hobby-Sammler in den Wald. Aber Vorsicht vor giftigen Doppelgängern!
Gängiger Trick funktioniert nicht: So erkennen Sie Bärlauch wirklich
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Bier ist eines der Lebensmittel, bei dem man sich nicht unbedingt auf das Mindesthaltbarkeitsdatum verlassen sollte. Warum, erfahren Sie hier.
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Schärfere EU-Regeln für Bio-Lebensmittel verabschiedet
Der Hunger auf Bio-Produkte wächst. Die EU will diese Lebensmittel noch strenger kontrollieren. Auch Öko-Bauern sollen in die Pflicht genommen werden und ihre Produkte …
Schärfere EU-Regeln für Bio-Lebensmittel verabschiedet
Kindheit ohne Fleisch und Wurst - gesund oder riskant?
Wenn Kinder plötzlich Vegetarier sein wollen, sind so manche Eltern ratlos. Doch so lang Eier und Milch auf dem Speiseplan stehen, halten Experten diese Variante für gut …
Kindheit ohne Fleisch und Wurst - gesund oder riskant?

Kommentare