+

La Table Suisse

In diesem Schweizer Restaurant ist Katzenfleisch eine Spezialität

  • schließen

Dieses Schweizer Restaurant mit dem Namen La Table Suisse serviert nach eigener Aussage eine besondere Spezialität: Katzen- und Hundefleisch.

Dieses Video, das die letzten Tage viral ging, sorgt für große Aufregung: Ein Koch beschreibt seine Leidenschaft für das Kochen. Er wählt sorgfältig alle Zutaten aus und erklärt, warum er Koch geworden ist und seine Begeisterung für seine Arbeit. In seinem Schweizer Restaurant bietet er ausgewählte kulinarische Köstlichkeiten an. Auch eine Speise nach einem Originalrezept seiner Großmutter: Er serviert gekochte Katze.

Seit der Veröffentlichung haben sich viele User empört gezeigt, Tausende hinterließen in sozialen Netzwerken Kommentare, ein Shitstorm wurde losgetreten. Auch viele Medien haben über das skandalöse Video berichtet.

Doch hinter der Inszenierung verbirgt sich etwas ganz anderes

Der Mann in dem Video ist in Wirklichkeit aber ein Schauspieler und das Restaurant gibt es in der Realität ebenso wenig, wie die zum Verzehr angebotenen, gekochten Katzen. Für dieses Video verantwortlich sind der Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU) zusammen mit Beyond Carnism und das umstrittene Restaurant La Table Suisse ist nur Mittel zum Zweck. Nämlich Widersprüche in den Beziehungen zwischen Menschen und Tieren aufzuzeigen. Die Verantwortlichen wollen mit dem Video wach rütteln - was ihnen gelungen ist. Die Message des Films: Warum essen Menschen Schweine oder Rinder, aber keine Katzen oder Hunde, wenn sich doch die Tierarten nicht unterscheiden hinsichtlich Sozialverhalten, Intelligenz oder Empfindungsfähigkeit? Eine Frage, über die es sich durchaus nachzudenken lohnt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant
Schlechtes Essen, mieser Service, verdorbener Magen: Dank dieser eindeutigen Signale können Sie schlechte Restaurants ab sofort meiden.
An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant
Grüne Woche präsentiert Lebensmittel aus Aroniabeeren
Puh, wie sauer! Rohe Aroniabeeren schmecken säuerlich-herb. Die Bulgaren verarbeiten sie deshalb zu lecken Speisen weiter.
Grüne Woche präsentiert Lebensmittel aus Aroniabeeren
Bulgarischer Schafskäse wird oft mit Süßem kombiniert
Wer an bulgarisches Essen denkt, dem fällt der typische Schafskäse ein. Interessant ist, dass ihn die Bulgaren sowohl zu herzhaften als auch zu süßen Speisen essen.
Bulgarischer Schafskäse wird oft mit Süßem kombiniert
Kartoffelgratin mit dreierlei Bete von der Grünen Woche
Kontraste machen Appetit. Denn das Auge isst schließlich mit. So ist es eine gute Idee ein Kartoffelgratin mit verschiedenen Beete-Arten aufzupeppen. Das geht so:
Kartoffelgratin mit dreierlei Bete von der Grünen Woche

Kommentare