News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona verhaftet haben

News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona verhaftet haben

Joseph Pixa: Der italienische Bayer (Hotel-Gasthaus Ramsl)

Steinhöring - Diesmal verarbeitet Joseph Pixa, Wirt des Gasthauses Ramsl in Steinhöring, für uns Maibock.

In Joseph Pixa schlummern zwei Seelen. Eigentlich ist der 50-Jährige ein bodenständiger Bayer, der die Hausmannskost in Ehren hält. Das hat er von zuhause mitbekommen. Joseph Pixa wuchs damit auf, dass "die Mama den ganzen Tag kochte" und dass "zu einem Mittagessen eine Suppe und ein Hauptgericht gehörte".

Doch der gebürtige Regensburger ist aber auch mit der italienischen Küche groß geworden: Mit 16 Jahren zog's ihn auf der Suche nach Arbeit nach München. Ins noble "Hotel Vier Jahreszeiten" traute er sich damals nicht hinein ­ "der Portier jagte mir schreckliche Angst ein". So ging der junge Bursch vom Lande weiter.

Pfirsiche im Weckglas und eingekochte Marmeladen erregten seine Aufmerksamkeit. "So etwas kannte ich von zuhause. In dieses Lokal ging ich rein."

Von Sophia Loren ein Kuss als Dankeschön

Die "Maximiliansstuben" waren aber alles andere als bodenständig: Sie zählten in den 60er Jahren zu den ersten Adressen in München. Die Wirtsleute Milva Schönberger und Italo Scarabelli wurden Joseph Pixas Lehrmeister in italienischer Küche. Pixa, noch nie südlich des Brenners, lernte Eintöpfe wie eine italienische Mamma zu kochen ­ so gut, dass ihn sogar Sophia Loren zum Dank überschwenglich küsste.

Jahre ist das her, seit gut zehn Jahren betreibt Joseph Pixa zusammen mit seiner Frau Marion ein eigenes Gasthaus in Steinhöring (Landkreis Ebersberg). Dort tischt er seinen Gästen eine regional-mediterrane Küche auf. Das sei keine "Ethno-Frage" mehr, sagt der Wirt und fügt mit einem Zwinkern hinzu, dass "Bayern ja eigentlich der nördlichste Bezirk Italiens" sei. Und so stehen Pizza und Schweinsbraten mit Knödel nebeneinander auf der Speisekarte.

Am liebsten aber arbeitet der Wirt mit Wild. Auch das hat eine lange Tradition im Gasthaus Ramsl: Schon die ersten Besitzer, die Gebrüder Köster, die das Gasthaus 1905 eröffneten, waren Jäger. Gerne erzählt Pixa aus der Geschichte des Ramsl-Hofes. So sei es früher üblich gewesen, dass die Jäger einmal im Jahr die Bauern als Entschädigung für den Wildverbiss einluden. Schon damals soll im "Ramsl" ein Rehragout aufgetischt worden sein. Heute darf es bei keiner Schützen-Königsfeier fehlen.

Marion Pixa (36) ist die gute Seele des Hauses. Sie genießt es, die Leute in ihrem Haus "glücklich zu machen" ­ dazu gehört nicht nur ein gutes Essen, sondern auch "eine familiäre, persönliche Atmosphäre", wie die Wirtin sagt. Ein Großteil der Gäste sind Stammkunden, die regelmäßig vorbeikommen ­ "mit denen teilt man auch ein Stück Leben".

Viel Zeit für die Familie, die beiden Söhne Josef (14) und Sebastian (11) bleibt da nicht. Aber auch das kennt Marion Pixa von Kindesbeinen an. Ihre Eltern hatten ein Gasthaus im Münchner Umland.

Wenn sich Joseph Pixa mal ärgert, geht er hinters Gasthaus. In dem gut 3000 Quadratmeter großen Garten hat er ein Gewächshaus angelegt, in dem der Hobbygärtner seltene Sorten Gemüse züchtet. Seine neueste Errungenschaft ist eine unbekannte Auberginenart. Diese gibt es dann natürlich im Gasthaus Ramsl zu kosten.

Mit einem italienischen Touch. Das versteht sich bei Joseph Pixa -­ dem italienischen Bayern ­- fast schon von selbst.

Hotel-Gasthaus Ramsl

Adresse:

Bahnhofstraße 23

85643 Steinhöring

Telefon (0 80 94) 413

E-Mail: Hotel-Gasthof-Ramsl@t-online.de

Hinkommen:

Mit dem Auto von München über die B 304 Richtung Wasserburg. Durch Ebersberg, nach fünf Kilometern kommt Steinhöring. Am Ortseingang die zweite Straße rechts ist die Bahnhofstraße. Der Gasthof ist ausgeschildert. Ansonsten hält der Filzenexpress direkt gegenüber am Bahnhof Steinhöring. Auf dem Isar-Inn-Radweg kommt man direkt am Gasthaus Ramsl vorbei.

Sonstiges:

Wer nicht mehr heimfahren will, kann dort auch übernachten. Die Pixas führen ein Hotel mit 25 Betten. Bei großen Messen und am Wochenende unbedingt reservieren. Außerdem darf in der Wirtsstube Karten gespielt werden.

Öffnungszeiten:

Täglich ab 11.30 Uhr. Kein Ruhetag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Sie Chips und Avocados einfrieren sollten
Sie wissen, dass Einfrieren Speisen haltbar macht. Aber ist Ihnen auch klar, dass Sie diese ungewöhnlichen Lebensmittel im Gefrierschrank lagern können?
Warum Sie Chips und Avocados einfrieren sollten
Igitt oder lecker? Saarländer erfindet Maggi-Eis
Die Speisewürze, die bisher Nudelsoßen, Suppen und Co. verfeinert hat, gibt es jetzt auch als Speiseeis. Da kann schon einmal die Frage aufkommen: Muss das sein?
Igitt oder lecker? Saarländer erfindet Maggi-Eis
Marketing-Placebo: Warum teurer Wein vielen besser schmeckt
Muss guter Wein teuer sein? Oder kann ein guter Tropfen auch wenig Geld kosten? Nicht immer zählt der Geschmack des Weines, wie eine Studie zeigt. Manchmal lassen wir …
Marketing-Placebo: Warum teurer Wein vielen besser schmeckt
Das passiert, wenn Sie schon bei der Bestellung Trinkgeld geben
Trinkgeld ist meist selbstverständlich, aber der Zeitpunkt ist dabei entscheidend. Geben Sie doch bereits zur Bestellung Trinkgeld - Sie werden überrascht sein.
Das passiert, wenn Sie schon bei der Bestellung Trinkgeld geben

Kommentare