+
Zart schmelzender Cheddar oder doch lieber herzhafter Gouda?

Britische Spezilität

Käse-Revolution: Verdrängt Cheddar jetzt den Gouda?

  • schließen
  • Andrea Stettner
    Andrea Stettner
    schließen

Mehr und mehr Käse-Liebhaber kommen auf den Geschmack von Cheddar. Im Hinblick auf Geschmack, Reifung und Qualität könnte er bald den beliebten Gouda ersetzen.

Die Deutschen sind echte Käse-Fans: Im Schnitt verspeist jeder von uns rund 24 Kilo Käse im Jahr. Zu den beliebtesten Käsesorten zählen dabei Gouda, Emmentaler und Mozzarella.

Cheddar immer beliebter

Wer sich in letzter Zeit aber das Käseregal im Supermarkt genauer angeschaut hat, findet dort immer öfter Cheddar. Was Käsefans und Anhänger der britischen Küche freuen wird, könnte jedoch für die hiesige Gouda-Industrie Folgen haben.

Der aus England stammende Käse liege derzeit stark im Trend, so Inka Scharf, Leiterin des Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG). Der Hartkäse habe das Zeug dazu, mittelfristig den Gouda ein Stück weit zu verdrängen. Er sei bei Geschmack, Reifung und Qualität ebenso vielfältig wie Gouda.

500 Euro: Diese Kartoffeln sind eine echte Investition

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Bier ist eines der Lebensmittel, bei dem man sich nicht unbedingt auf das Mindesthaltbarkeitsdatum verlassen sollte. Warum, erfahren Sie hier.
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Warum wiegt ein Würfel Hefe eigentlich genau 42 Gramm?
Sie brauchen jetzt nicht gleich Ihre Küchenwaage zücken - es stimmt tatsächlich: Hefewürfel wiegen immer genau 42 Gramm. Und das hat einen bestimmten Grund.
Warum wiegt ein Würfel Hefe eigentlich genau 42 Gramm?
Erdbeeren mit Balsamico kombinieren
Sommerzeit ist Erdbeerzeit - frisch und aus heimischen Gefilden gibt es die roten Früchte derzeit im Überfluss. Warum nicht mal eine neue Kombination ausprobieren?
Erdbeeren mit Balsamico kombinieren
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht
Eine Food-Bloggerin bestellt in einem Restaurant etwas zu essen. Doch als die Rechnung auf dem Tisch liegt, entdeckt sie etwas darauf, das sie zusammenzucken lässt.
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.