+
Kaffee sollte man bei langen Sitzungen eher in der Thermoskanne aufbewahren, als ihn auf der Heizplatte stehen zu lassen. Foto: Soeren Stache

Kaffee aufbewahren: Eher in Thermoskanne als auf Heizplatte

Regelmäßige Kaffeetrinker wird es vielleicht schon aufgefallen sein: Wer Kaffee länger genießen will, sollte diesen eher in der Thermoskanne als auf der Heizplatte aufbewahren. Sonst droht der Verlust des Geschmacks.

Bonn (dpa/tmn) - Wer beispielsweise für einen Brunch Kaffee länger stehen lässt, füllt ihn am besten in eine Thermoskanne um. Denn wenn er auf der Heizplatte, der Maschine oder einem Stövchen steht, kann er schon nach rund 15 Minuten an Geschmack verlieren.

Dann schmeckt der Kaffee säuerlich - in der Thermoskanne passiert das längst nicht so rasch, erläutert die Initiative "Zu gut für die Tonne". Schmeckt der Kaffee allerdings schon ein bisschen sauer, neutralisiert Milch die unangenehme Note. Wenn die Milch ausflockt, muss das in diesem Fall kein Zeichen dafür sein, dass sie schlecht ist. Denn auch die Säure im Kaffee kann die Milch ausflocken lassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gängiger Trick funktioniert nicht: So erkennen Sie Bärlauch wirklich
Von März bis Juni ist Bärlauchzeit und der intensive Knoblauchgeruch lockt so manchen Hobby-Sammler in den Wald. Aber Vorsicht vor giftigen Doppelgängern!
Gängiger Trick funktioniert nicht: So erkennen Sie Bärlauch wirklich
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Bier ist eines der Lebensmittel, bei dem man sich nicht unbedingt auf das Mindesthaltbarkeitsdatum verlassen sollte. Warum, erfahren Sie hier.
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Schärfere EU-Regeln für Bio-Lebensmittel verabschiedet
Der Hunger auf Bio-Produkte wächst. Die EU will diese Lebensmittel noch strenger kontrollieren. Auch Öko-Bauern sollen in die Pflicht genommen werden und ihre Produkte …
Schärfere EU-Regeln für Bio-Lebensmittel verabschiedet
Kindheit ohne Fleisch und Wurst - gesund oder riskant?
Wenn Kinder plötzlich Vegetarier sein wollen, sind so manche Eltern ratlos. Doch so lang Eier und Milch auf dem Speiseplan stehen, halten Experten diese Variante für gut …
Kindheit ohne Fleisch und Wurst - gesund oder riskant?

Kommentare