Rückrufe

Keime in H-Milch und Smoothie-Pulver

Die Hochwald-Nahrungsmittelgruppe hat wegen eines Keims H-Milch verschiedener Marken zurückgerufen. Es handele sich um Produkte mit Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen dem 27. und 31. Dezember dieses Jahres, teilte Hochwald mit.

Da eine Gefährdung beim Verzehr nicht ausgeschlossen werden könne, würden sämtliche betroffene Chargen sicherheitshalber zurückgerufen. Die Produkte seien bundesweit in verschiedenen Supermarktketten im Verkauf gewesen.

Verbraucher könnten die Milch zu Hause entsorgen oder in die jeweilige Verkaufsstelle zurückbringen, sagte eine Sprecherin. Dort bekämen sie dann das Geld erstattet. Die Sprecherin ergänzte: „Nach Konsum der betroffenen Produkte können gesundheitliche Beschwerden wie Durchfall, Bauchschmerzen und -krämpfe sowie Übelkeit auftreten.“ Hochwald schließe Keime in weiteren Milchprodukten aus. Bei der betroffenen H-Milch wird ausdrücklich gebeten, sie weder zu trinken noch mit anderen Lebensmitteln zu vermischen. 

Betroffen sind nach Unternehmensangaben folgende Produkte:

  • Marke Penny, 3,5 % mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 27.12.2016, 28.12.2016, 29.12.2016, 30.12.2016, 31.12.2016 und dem Identitätskennzeichen DE - RP 221- EG
  • Marke Penny, 1,5 %, 27.12.2016, 30.12.2016, 31.12.2016, DE - RP 221- EG -
  • Marke Gutes Land, 1,5 %, 27.12.2016, 28.12.2016, 29.12.2016, 30.12.2016, DE - RP 221- EG
  • Marke Gutes Land, 3,5 %, 26.12.2016, 27.12.2016, 28.12.2016, DE - RP 221- EG
  • Marke K-Classic, 1,5 %, 29.12.2016, 31.12.2016, DE - RP 221- EG
  • Marke K-Classic, 3,5 %, 28.12.2016, DE - RP 221- EG
  • Marke Korrekt, 1 Liter, 1,5 %, 27.12.2016, DE - RP 221- EG
  • Marke Gut & Günstig, 1,5 %, 27.12.2016, 30.12.2016, DE - RP 221- EG
  • Marke Gut & Günstig, 3,5 %, 27.12.2016, DE - RP 221- EG - Marke Milbona,1,5  %, 27.12.2016, DE - RP 221- EG

Außerdem ruft der Biokost-Anbieter Alnavit wegen einer möglichen Keimbelastung mit E-Coli-Bakterien zwei seiner Smoothiepulver zurück. Betroffen sind die 120-Gramm-Packung des Produkts „Grashüpfer“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22. April 2017 und die 105-Gramm-Packung „Pflanzenfreund“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 26. April 2017. Ob die Produkte bundesweit in den Handel kamen, blieb zunächst unklar.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kaffee und Espresso: Das sind die Unterschiede
Den Espresso erhält man in einer kleineren Tasse. Doch was ist noch anders als beim Kaffee? Verbraucherexperten informieren über Koffeingehalt, Bohnen und Zubereitung.
Kaffee und Espresso: Das sind die Unterschiede
Gebratener Speck ohne Schwein? Das gibt es tatsächlich
Nach der Völlerei des Weihnachtsfestet kommen die guten Vorsätze fürs neue Jahr. Wollen Sie sich vornehmen, weniger Fleisch zu essen? Diese Entdeckung macht es Ihnen …
Gebratener Speck ohne Schwein? Das gibt es tatsächlich
Schlechter Scherz? Diese Nudelpackung kostet 110 Euro
Für gute Pasta kann man schon etwas Geld ausgeben, aber was sich dieser Nudel-Hersteller erlaubt, ist dann doch etwas zu viel des Guten.
Schlechter Scherz? Diese Nudelpackung kostet 110 Euro
Weihnachten in München: Über diese Märkte sollten Sie schlendern
Was wäre die Weihnachtszeit ohne Weihnachts- und Christkindlmärkte? Nur halb so schön, findet Foodbloggerin Bianca. Über welche Märkte sie am liebsten schlendert, lesen …
Weihnachten in München: Über diese Märkte sollten Sie schlendern

Kommentare