+
Die kleinen Speck-Rosenkohl-Päckchen sind schnell und einfach gemacht - und trotzdem ein besonderes Fingerfood. Foto: Manuela Rüther

Kinderleichtes Fingerfood: Rosenkohl im Speckmantel

Fingerfood geht immer. Nur bedeutet es für den Gastgeber recht viel Aufwand. Diese Happen sind blitzschnell fertig und kinderleicht vorzubereiten. Und auch die Zutaten sind besonders - schließlich ist Rosenkohl nicht gerade ein klassisches Party-Essen.

Kategorie:Fingerfood

Zubereitungszeit:20 Minuten

Zutaten:

500 g Rosenkohl

100 bis 150 g dünn geschnittener, durchwachsener Speck

Zubereitung:

Die Röschen putzen, den Strunk kreuzweise einritzen und in kochendem und gesalzenem Wasser bissfest garen - das dauert etwa 10 Minuten. Die Röschen auf ein Sieb gießen und kurz mit kaltem Wasser abschrecken.

Jeden Rosenkohl mit einer halben Scheibe Speck umwickeln und von allen Seiten kross braten. Als Fingerfood mit geröstetem Baguette und Pesto servieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warum trinkt man Weißbier eigentlich nur aus dem Glas?
Auf Stehpartys, Konzerten, nach Feierabend auf der Parkbank - Bier wird oft und gern direkt aus der Flasche getrunken. Nur Weißbier nicht, aber warum?
Warum trinkt man Weißbier eigentlich nur aus dem Glas?
Finger weg: Diese fünf Dinge sollten Sie im Restaurant nicht bestellen
Ein gemütlicher Abend im Restaurant kann ganz schnell unangenehme Folgen haben, wenn Sie diese fünf Dinge bestellen. Wir warnen Sie vor.
Finger weg: Diese fünf Dinge sollten Sie im Restaurant nicht bestellen
Sie dürfen kaputte Eier im Karton nicht austauschen – und das ist der Grund
Der Blick in den Eierkarton gehört im Supermarkt zum Standartprogramm und wenn Sie ein kaputtes Ei entdecken, tauschen Sie es sicher aus. Das dürfen Sie aber nicht. 
Sie dürfen kaputte Eier im Karton nicht austauschen – und das ist der Grund
Lidl ruft Meeresalgen-Salat zurück
Schlechte Nachrichten für Salat-Freunde: Lidl hat einen Meeresalgen-Salat aus dem Sortiment genommen. Als Grund gab der Lebensmitteldiscounter eine mögliche Belastung …
Lidl ruft Meeresalgen-Salat zurück

Kommentare