+
Chilis essen kann angenehm sein. Denn die Schärfe der Frucht unterscheidet sich je nach Sorte.

Genuss

Je kleiner desto schärfer? Nicht bei Chilis!

Je kleiner, desto schärfer: Diese Faustregel stimmt bei Chilischoten nur bedingt. Denn unter den rund 1000 Sorten gibt es viele Ausnahmen.

München - Bei Chilis muss man genau hinschauen. Wie viel Capsaicin - der für die Schärfe verantwortliche Inhaltsstoff - in einer Frucht steckt, ist unter anderem von der Sorte, der Bodenbeschaffenheit, dem Klima und der Bewässerung abhängig.

Grundsätzlich gilt: Die Schärfe einer Chilischote nimmt vom Fruchtansatz bis zur Spitze ab. Darauf weist die Vereinigung Slow Food Deutschland in ihrem Magazin hin (Ausgabe 03/2015) hin. Weniger scharf wird es auch, wenn man vor dem Kochen die Scheidewände mit den Kernen der Chilis herausschneidet. Darin steckt das meiste Capsaicin.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit diesem Trick gelingen Ihnen die perfekten Nudeln mit Tomatensoße
Sie denken Sie wissen schon alles über Lieblingsgericht? Von wegen! Sie werden überrascht sein, wie gut diese Tipps funktionieren.
Mit diesem Trick gelingen Ihnen die perfekten Nudeln mit Tomatensoße
Gammler müssen draußen bleiben: Café verbietet Jogginghosen
Gemütlich ist es nur zu Hause! In diesem Café hat man die Nase voll vom Gammellook und bittet seine Gäste um etwas mehr Stil.
Gammler müssen draußen bleiben: Café verbietet Jogginghosen
Alnatura ruft Kartoffelchips zurück
Sechs Sorten Kartoffelchips hat das Bio-Unternehmen Alnatura zurückgerufen. Die Produkte stammen von der Marke Trafo. Grund: Es könnten Fremdkörper in den Verpackungen …
Alnatura ruft Kartoffelchips zurück
Käse-Sorten im Kühlschrank richtig aufbewahren
Käse hat so seine eigenen Lagerungsregeln. Das liegt am Aroma und den Schimmelpilzen. Deshalb können nicht alle Sorten nebeneinander gestellt werden.
Käse-Sorten im Kühlschrank richtig aufbewahren

Kommentare