+
Arsen: Kleinkinder sollten Reiswaffeln und andere Reisprodukte nur in kleineren Mengen essen. Foto: Patrick Pleul

Kleinkinder sollten Reisprodukte nur in Maßen essen

Vorsicht bei Reisprodukten: Besonders Kleinkinder sollten diese nur in Maßen zu sich nehmen. Denn der in größeren Reis-Mengen enthaltene Giftstoff kann sogar das Krebsrisiko erhöhen.

München (dpa/tmn) - Ob Reismilch, Reiswaffeln oder Brei auf Reisbasis - gerade in Produkten für Kleinkinder steckt oft relativ viel Reis. Solche Produkte können aber größere Mengen an anorganischem Arsen enthalten, erläutert die Verbraucherzentrale Bayern.

Gerade Säuglinge und Kleinkinder sollten davon nicht allzu viel zu sich nehmen. Babys und kleine Kinder bekommen daher besser Reisprodukte nur in Maßen und im Wechsel mit anderen Getreideprodukten. Die Experten sagen aber auch: Erwachsene und ältere Kinder müssen natürlich nicht gänzlich auf Reis und Reisprodukte verzichten.

Seit dem 1. Januar gelten neue Werte, die Höchstmengen hatte die Europäische Union im vergangenen Sommer festgelegt. Nach Angaben der Verbraucherzentrale ist anorganisches Arsen in großen Mengen ein Risikofaktor für Krebserkrankungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biancas Foodblog: Fünf unschlagbare Italiener in München
Pizzerien und Ristorantes gibt‘s in der nördlichsten Stadt Italiens wie Sand an der Adria. Unsere Foodbloggerin Bianca erklärt, bei welchen Münchner Italienern Essen und …
Biancas Foodblog: Fünf unschlagbare Italiener in München
Rezepte zum Nachmachen: Drei gesündere Alternativen zu Nutella
München - Jeder Nutella-Fan weiß, wie süchtig die süße Nuss-Nougat-Creme machen kann. Für den leckeren Geschmack ist jedoch vor allem eine Zutat verantwortlich - Zucker. …
Rezepte zum Nachmachen: Drei gesündere Alternativen zu Nutella
Sirup und Honig statt Zucker - Ist das gesünder?
Weißer Haushaltszucker hat ein besonders schlechtes Image. Stattdessen greifen viele zu Dicksäften, Sirup oder anderen Zuckerarten. Sie gelten als gesünder. Doch stimmt …
Sirup und Honig statt Zucker - Ist das gesünder?
Muffinmaker & Co.: 10 Küchenaccessoires für unter 50 Euro
Rührbesen, Mixer oder Waage: Wer viel kocht und backt, braucht allerlei Hilfsmittel. Da summieren sich schnell die Kosten. Doch es gibt günstige Alternativen.
Muffinmaker & Co.: 10 Küchenaccessoires für unter 50 Euro

Kommentare