+
Bratkartoffeln sind doch etwas Herrliches, finden Sie nicht?

Knusprig-würzig

Dieses superschnelle Bratkartoffel-Rezept kennen Sie sicher noch nicht

Kartoffeln sind hierzulande sehr beliebt. Ob Püree, Gratin oder Ofenkartoffel - die Knolle gehört einfach dazu. Daher werden Sie dieses Bratkartoffel-Rezept lieben.

Bratkartoffeln schmecken bei jedem Wetter, finden Sie nicht? Und vor allem sind sie, wenn man es richtig anstellt, in Nullkommanix fertig. Wir verraten Ihnen das Rezept dazu.

Bratkartoffel-Rezept: So schnell haben Sie noch nie Kartoffeln gebraten

Für das Bratkartoffel-Rezept für zwei Personen benötigen Sie folgenden Zutaten:

  • 400 g Kartoffeln
  • 3 EL Butter
  • ggf. Kümmel
  • ggf. Speckwürfel
  • Salz, Pfeffer

Lesen Sie hier: Dieses einfache und sommerliche Hähnchen-Rezept schmeckt hinreißend.

So bereiten Sie die ultraschnellen Bratkartoffeln zu

Der Trick an der Sache ist, dass Sie die Kartoffeln vor dem Kochen etwas präparieren müssen, damit Sie sie anschließend schnell schälen können. Und das geht so:

  1. Nehmen Sie die rohe Kartoffel und ritzen Sie die Schale ringsherum mit einem scharfen Messer ein. Schneiden Sie dabei aber nicht zu tief in die Kartoffel.
  2. Lassen Sie Anfang und Ende des Schnittes aufeinandertreffen.
  3. Wiederholen Sie den flachen Schnitt bei allen Kartoffeln, die Sie kochen wollen.
  4. Kochen Sie die Kartoffeln ganz normal.
  5. Schrecken Sie die Knollen mit kaltem Wasser ab.
  6. Nun können Sie die eingeritzte Linie gut erkennen. Ziehen Sie die Schalen einfach mit den Fingern ab.

Wenn Sie so weit sind, brauchen Sie die Kartoffeln nur noch in feine Scheiben schneiden, in der Butter goldbraun anbraten, nach Geschmack Speck und Kümmel dazutun und am Ende alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass Sie die Kartoffeln roh schon schälen und dann an einem Schäler in hauchdünner Scheiben raspeln. So werden Ihre Bratkartoffeln hauchdünn und garen besonders schnell durch. Bratkartoffeln waren wohl noch nie schneller auf dem Tisch!

Video: Purzels Geheimnis - Bratkartoffel-Timing

Auch interessant: Mit diesen Tricks grillen Sie das perfekte Hähnchenfleisch.

sca / ante

Dieses Wunder aus einem Topf lieben nicht nur Camper

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spitzbuben backen: Unkompliziert und fein - Adventsgebäck schnell gemacht
Zutaten, Rezept & Co.: Erfahren Sie hier alles zu einem sehr einfachen und doch durchaus beliebten Adventsgebäck - den Spitzbuben.
Spitzbuben backen: Unkompliziert und fein - Adventsgebäck schnell gemacht
Diese Zutat haben Sie garantiert noch nie im Rührei verwendet - aber sie ist genial!
Rührei ist ein Klassiker und in seiner Urform schon ziemlich lecker. Aber wenn es mal langweilig wird, hilft Ihnen dieser Trick ganz schnell und einfach weiter.
Diese Zutat haben Sie garantiert noch nie im Rührei verwendet - aber sie ist genial!
Rührei-Tipp: Deshalb sollten Sie es immer durch ein Sieb schütten
Rührei ist ein beliebtes Gericht, egal ob zum Frühstück oder zum Abendbrot. Es gibt viele Möglichkeiten, es zuzubereiten. Diese wirkt seltsam, ist aber genial.
Rührei-Tipp: Deshalb sollten Sie es immer durch ein Sieb schütten
Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - aber viele machen es immer wieder falsch
Rührei gehört für viele Deutsche zu einem gelungenen Frühstück einfach dazu. Doch eine Zutat hat darin überhaupt nichts verloren - behauptet ein Experte.
Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - aber viele machen es immer wieder falsch

Kommentare