Kochen ist Kraftarbeit

Immer freitags schauen wir im Wechsel Hobbyköchen und Wirten über die Schulter. Heute sind wir zu Gast bei Roland Hannemann. Der Hobbykoch wohnt in Gilching.

Roland Hannemann (59) ist ein Handwerker. Schon von klein auf. Deshalb riet ihm der Berufsberater auch einst, Automechaniker oder Flugzeugbauer zu werden. Und nicht Koch – das hatte der Sohn einer Innsbruckerin ursprünglich als Berufswunsch geäußert. Also baut Roland Hannemann jetzt unter der Woche Flugzeuge und am Wochenende stellt er sich für seine Frau Bärbel (48) und die Töchter Veronika (18) und Marika (16) in die Küche.

Der Gilchinger kocht am liebsten bodenständige Kost, „so wie schon die Mama und die Tanten“. Ein Punkt ist dabei ganz wichtig: „Egal, was ich mache, das Werkzeug muss passen.“ Besonders die Messer müssen scharf sein. Deshalb spült sie der Hobbykoch auch nach jedem Gebrauch sofort ab – „nicht dass sie doch mal in der Spülmaschine landen“.

Weshalb die Messer in Hannemanns Küche wirklich richtig schneiden müssen, sieht der Besucher spätestens, wenn der Hobbykoch einem Weißkrautkopf zu Leibe rückt. Ruck zuck ist dieser in kleinere Stücke zerteilt, in Minutenschnelle das Kraut zerkleinert. „Das mache ich immer mit der Hand, die Küchenmaschine hobelt es mir zu fein.“ Die zweite Begründung schiebt Hannemann hinterher: „Und außerdem dauert es mir immer zu lang, bis die Maschine geputzt ist.“

Roland Hannemann hat mit dem Kraut begonnen – „das braucht Zeit. Je länger es schmort, desto besser“. Dann widmet er sich den Knödeln. „Es gibt gefüllte Kartoffelknödel. So wie sie schon meine Mama in Innsbruck gemacht hat.“ Wobei sich Roland Hannemann nie zu hundert Prozent an ein Rezept hält. „Viele Dinge wandle ich ab“, sagt er, während er kraftvoll den Teig knetet.

Neulich tischte der Hobbykoch beispielsweise eine „gigantische Honig-Estragon-Soße“ (Urteil von Tochter Veronika) auf. Das Problem: „Ich krieg’ sie so nicht mehr hin.“ Deshalb haben ihm seine beiden Töchter jetzt auferlegt, dass er Eigenkreationen künftig aufschreiben muss. Aber eigentlich möchte der passionierte Camper zuerst viel lieber ein Camping-Kochbuch schreiben.

Einmal im Jahr gehen die Hannemanns mit ihrem Wohnmobil auf reisen, bevorzugt nach Italien und Kroatien. Und während die Damen Strand und Sonne genießen, schlendert Roland Hannemann durch die Orte und sucht nach feinen Köstlichkeiten für den Abend.

Doch jetzt steht Roland Hannemann in der heimischen Küche. Vor riesengroßen Töpfen. Probleme mit dem Platz kennt Hannemann nicht. Der Handwerker hat sich einen extra großen Herd in die Küche eingebaut – insgesamt sieben Kochfelder. Beneidenswert. Während das Kraut schmort und die Knödel ziehen, hat der kochende Handwerker Zeit, vom Küchenumbau zu erzählen: Ehrensache, dass er die Küche vor ein paar Jahren weitestgehend selbst umbaute. Alles hat jetzt seinen Platz: die Gewürze, griffbereit und alphabetisch geordnet, die Küchenmaschinen – falls sie doch mal zum Einsatz kommen – leicht zugänglich hinter einem Rollschrank.

Roland Hannemann ist mit seinem Werk zufrieden – sowohl mit der Küche als auch mit seinen gefüllten Knödeln. Und weil’s auch seinen „schärfsten Kritikerinnen“, wie er seine beiden Töchter nennt, gut schmeckt, kann er sich entspannt zurücklehnen: Seine gefüllten Knödel brauchen den Vergleich mit denen seiner Mama nicht zu scheuen. Was will er mehr?

von Stephanie Ebner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinder nicht zu viel Zimtgebäck naschen lassen
Für den typischen Duft von Zimt ist der Stoff Cumarin verantwortlich. Doch die pflanzliche Substanz ist in hohen Dosen gesundheitsschädlich. Kleinkinder sollten deswegen …
Kinder nicht zu viel Zimtgebäck naschen lassen
Kaffee, Müsli, Eier? Studie enthüllt deutsche Frühstücksvorlieben
Bei den allermeisten gehört ein ausgewogenes Frühstück zum guten Start in den Tag dazu. Doch was dabei auf den Tisch kommt, ist recht unterschiedlich.
Kaffee, Müsli, Eier? Studie enthüllt deutsche Frühstücksvorlieben
Sternekoch verrät, welches Küchengerät Sie unbedingt haben sollten
Thermomix? Kitchen Aid? Mixer? Praktische Küchenhelfer gibt es viele. Starkoch Gordon Ramsay verrät nun, welche Geräte er beim Kochen nicht mehr missen möchte.
Sternekoch verrät, welches Küchengerät Sie unbedingt haben sollten
Fix und fein: Foodbloggerin verrät Plätzchen-Rezepte für Back-Muffel
Plätzchen essen die meisten gern - sie backen ist allerdings nicht jedermanns Sache. Unsere Foodbloggerin Bianca verrät fünf Plätzchenrezepte, die schnell gehen und fein …
Fix und fein: Foodbloggerin verrät Plätzchen-Rezepte für Back-Muffel

Kommentare