Kochen mit Schokolade

-

Weiße Trinkschokolade:

Zutaten:

0,4 l Milch 50g weiße Schokolade (von Felchlin aus der Schweiz) 2 EL Ingwersirup.

Zubereitung:

Milch erwärmen, Schokolade in eine Tasse geben, etwas Milch dazugeben und glatt rühren, dann die restliche Milch langsam dazugeben und weiter verrühren. Mit Ingwersirup abschmecken. Tipp: Um mehr Schaum zu bekommen, Schokolade mit einem handelsüblichen Milchaufschäumer verrühren. Ingwer wirkt anregend, wärmend, reinigend und ist ein vorzügliches Hausmittel gegen Wetterfühligkeit und Unwohlsein bei Reisen und stärkt die Abwehrkräfte.

Wildente mit Marsala Schokolade in Granatapfelsauce:

Zutaten:

2 Wildenten mit Leber und Innereien 2 EL Olivenöl 1 kleine Zwiebel 1 Möhre 2 EL Butter 50g roher Schinken 20g Marsala Schokolade (von Meisterwerk aus Landsberg) 1 großer reifer Granatapfel Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Wildente säubern, mit etwas Olivenöl einstreichen und innen und außen mit Salz einreiben. Ca.1/2 Stunde im Ofen garen, danach wenden und eine weitere halbe Stunde garen. In der Zwischenzeit die Zwiebel klein hacken und die Möhren in dünne Scheiben schneiden. Die Butter in einer Pfanne heiß werden lassen und das Gemüse darin anbraten. Die Innereien und die Leber in Stücke schneiden und mit in die Pfanne geben. Unter Rühren einige Minuten mitbraten, dann die Schinkenscheiben dazugeben. Den Granatapfel rundherum einschneiden, mit beiden Händen auseinanderbrechen und die Kerne herausnehmen. Sobald die Wildenten gar sind, aus der Pfanne nehmen, überschüssiges Fett abgießen und mit 1 EL Wasser ablöschen. In dieser Flüssigkeit die Zwiebelmischung und die Granatapfelkerne geben. Die Marsala Schokolade darin schmelzen, gut durchrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten. Die Wildenten tranchieren und zusammen mit der Granatapfelsauce servieren.

Tipp: Um das volle Aroma der Schokolade zu erhalten, die Schokolade sehr spät dazugeben. Als Beilage hausgemachte Spätzle oder Butternudeln reichen.

Schokoladenfondue:

Zutaten:

1 Glas Schokoladenfondue von Mazet (erhältlich in den Geschmacksrichtungen: Zartbitter, Dunkel-Orange, Dunkel-Haselnuss, Milch-Karamell und weiße Schokolade) frische Obststückchen Trockenfrüchte Weihnachtsplätzchen kleingeschnittener Rührkuchen, Pfannekuchenstreifen

Zubereitung:

Im Mikrowellenherd (1 Minute / 350 Watt) oder im Warmwasserbad ist ihr Schokoladefondue in minutenschnelle aufgewärmt. Einfach Obststückchen mit einem Holzspießer in die geschmolzene Schokolade eintauchen und genießen.

Tipp: nicht nur Kinder sind begeistert, wenn Marshmallows zum Fondue gereicht werden.

Eine süße Verlockung macht die Runde: Dieses Schokoladenfondue ist ein exklusiver, attraktiver Abschluss eines tollen Menüs, eine zarte, romantische Verführung oder einfach der Hit für kalte gemütliche Abende im Kreise der Familie.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trick für die Grillparty: So lässig haben Sie noch nie ein Bier geöffnet
Janna Schleicher wird gefeiert und ausnahmsweise mal nicht wegen ihrer Schönheit oder wegen einer dreisten Aktion, sondern aus dem einzig wahren Grund: Bier.
Trick für die Grillparty: So lässig haben Sie noch nie ein Bier geöffnet
Schwarzes Eis als Food-Trend 2018: Pille kann Wirkung verlieren
Wenn es um den Sommer 2018 geht, dann sehen viele Hipster schwarz. Zumindest wenn es um Eis geht: Bei Instagram häufen sich Fotos unter dem Hashtag #blackicecream.
Schwarzes Eis als Food-Trend 2018: Pille kann Wirkung verlieren
So behält Spargel seine Farbe beim Kochen
Jetzt beginnt die Spargelzeit. Ob klassisch, mit Sauce Hollandaise oder im Salat, das heimische Königsgemüse ist sehr vielseitig. Ein paar Tipps, wie das Edelgemüse …
So behält Spargel seine Farbe beim Kochen
So einfach schmecken Ihre Burger vom Grill wie aus dem Restaurant
Sie essen gerne Burger, kriegen diese zu Hause aber nie richtig gegrillt? Mit diesen Tipps grillen Sie Burger ab jetzt so lecker wie aus dem Restaurant.
So einfach schmecken Ihre Burger vom Grill wie aus dem Restaurant

Kommentare