Kuchen zaubert so gut wie jedem ein Lächeln ins Gesicht.
+
Kuchen zaubert so gut wie jedem ein Lächeln ins Gesicht.

Saftig-lecker

Backen leicht gemacht: Kennen Sie schon Dreh-dich-um-Kuchen?

  • Simona de Clerk
    vonSimona de Clerk
    schließen

Dreh-dich-um-Kuchen - klingt komisch, schmeckt aber himmlisch. Und gelingt mit dem richtigen Rezept schnell und einfach. Dieses finden Sie hier.

  • Dreh-dich-um-Kuchen ist ein Klassiker in der Backküche.
  • Mit der richtigen Anleitung klappt er auch in Ihrer Küche.
  • Hier finden Sie das passende Kuchen-Rezept.

Dreh-dich-um-Kuchen: Mit diesem Rezept klappt er

Dreh-dich-um-Kuchen ist kein verdrehter Kuchen oder einer, der kopfüber gebacken wird - die Zutaten drehen sich während des Backens ganz einfach um. Heißt: Der Teig kommt in die Backform, darauf die Mischung für den Belag. Während des Backens wandert der Belag nach unten. Deshalb: Dreh-dich-um-Kuchen. Und hier ist das Rezept für das leckere Gebäck.

Lesen Sie hier: Sommerlicher Blitzkuchen: So backen Sie schnellen Rhabarberkuchen mit Streuseln.

Diese Zutaten brauchen Sie für Dreh-dich-um-Kuchen

Zutaten für den Teig:

  • 150 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Zucker
  • 150 Gramm Margarine
  • 3 Eier
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver

Zutaten für de Belag:

  • 150 Gramm Zucker
  • 150 Gramm Margarine
  • 500 Gramm Quark
  • 1 Packung Vanillepudding
  • 3 Eier
  • Saft einer Zitrone

Lesen Sie hier: Paradiescreme-Kuchen: Rezept ist in Rekordzeit fertig - und super lecker.

Dreh-dich-um-Kuchen: So gelingt die Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  2. Zutaten für den Teig, also 150 Gramm Mehl, 150 Gramm Zucker, 150 Gramm Margarine, 3 Eier, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen und Backpulver in eine Schüssel geben und alles miteinander verrühren.
  3. Teig in eine gebutterte und gemehlte Springform streichen.
  4. Zutaten für Belag, also 150 Gramm Zucker, 150 Gramm Margarine, 500 Gramm Quark, eine Packung Vanillepudding, 3 Eier und den Saft der Zitrone, miteinander verrühren.
  5. Belag auf den Teig in der Springform füllen.
  6. Kuchen ca. 60 Minuten backen lassen. 
  7. Der Kuchen dreht sich während des Backens von allein um, sodass der Quark dann unten und der Teig oben ist. Dreh-dich-um-Kuchen!
  8. Kuchen aus dem Ofen nehmen und Puderzucker darüber streuen. Auch Mandarinen aus der Dose machen sich gut auf dem Dreh-dich-um-Kuchen.

Guten Appetit!

Auch interessant: Eierlikör-Kuchen: Mit diesem Rezept wird er besonders saftig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kartoffelsalat: Dank dieses schnellen Tricks müssen Sie nie mehr Kartoffeln schälen
Alle lieben Kartoffelsalat, aber das Schälen der Kartoffeln braucht keiner. Mit diesem simplen Trick ist das aber kein Problem mehr.
Kartoffelsalat: Dank dieses schnellen Tricks müssen Sie nie mehr Kartoffeln schälen
Vegan grillen mit Aldi, Lidl & Edeka: Fünf Rezepte, mit denen Sie Fleischessern die Show stehlen
Die Grillsaison läuft auf Hochtouren. Und nicht immer muss Fleisch auf dem Grill landen, damit der Grillabend ein Erfolg wird. Mit diesen fünf einfachen, veganen …
Vegan grillen mit Aldi, Lidl & Edeka: Fünf Rezepte, mit denen Sie Fleischessern die Show stehlen
Rotwein gekühlt trinken? Warum das kein Verbrechen ist
Die altbekannte Faustregel lautet: Rotwein soll bei Zimmertemperatur getrunken werden. Sie stellen ihn lieber in den Kühlschrank? Keine schlechte Idee!
Rotwein gekühlt trinken? Warum das kein Verbrechen ist
Genial: Mit diesen Tricks schmeckt fast jede Tiefkühlpizza besser
Tiefkühlpizza stillt zuverlässig den Hunger. Sie ist schnell zubereitet - sorgt aber selten für besondere Geschmackserlebnisse. Das lässt sich leicht ändern.
Genial: Mit diesen Tricks schmeckt fast jede Tiefkühlpizza besser

Kommentare