Kuchen zaubert so gut wie jedem ein Lächeln ins Gesicht.
+
Kuchen zaubert so gut wie jedem ein Lächeln ins Gesicht.

Saftig-lecker

Backen leicht gemacht: Kennen Sie schon Dreh-dich-um-Kuchen?

  • Simona de Clerk
    vonSimona de Clerk
    schließen

Dreh-dich-um-Kuchen - klingt komisch, schmeckt aber himmlisch. Und gelingt mit dem richtigen Rezept schnell und einfach. Dieses finden Sie hier.

  • Dreh-dich-um-Kuchen ist ein Klassiker in der Backküche.
  • Mit der richtigen Anleitung klappt er auch in Ihrer Küche.
  • Hier finden Sie das passende Kuchen-Rezept.

Dreh-dich-um-Kuchen: Mit diesem Rezept klappt er

Dreh-dich-um-Kuchen ist kein verdrehter Kuchen oder einer, der kopfüber gebacken wird - die Zutaten drehen sich während des Backens ganz einfach um. Heißt: Der Teig kommt in die Backform, darauf die Mischung für den Belag. Während des Backens wandert der Belag nach unten. Deshalb: Dreh-dich-um-Kuchen. Und hier ist das Rezept für das leckere Gebäck.

Lesen Sie hier: Sommerlicher Blitzkuchen: So backen Sie schnellen Rhabarberkuchen mit Streuseln.

Diese Zutaten brauchen Sie für Dreh-dich-um-Kuchen

Zutaten für den Teig:

  • 150 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Zucker
  • 150 Gramm Margarine
  • 3 Eier
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver

Zutaten für de Belag:

  • 150 Gramm Zucker
  • 150 Gramm Margarine
  • 500 Gramm Quark
  • 1 Packung Vanillepudding
  • 3 Eier
  • Saft einer Zitrone

Lesen Sie hier: Paradiescreme-Kuchen: Rezept ist in Rekordzeit fertig - und super lecker.

Dreh-dich-um-Kuchen: So gelingt die Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  2. Zutaten für den Teig, also 150 Gramm Mehl, 150 Gramm Zucker, 150 Gramm Margarine, 3 Eier, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen und Backpulver in eine Schüssel geben und alles miteinander verrühren.
  3. Teig in eine gebutterte und gemehlte Springform streichen.
  4. Zutaten für Belag, also 150 Gramm Zucker, 150 Gramm Margarine, 500 Gramm Quark, eine Packung Vanillepudding, 3 Eier und den Saft der Zitrone, miteinander verrühren.
  5. Belag auf den Teig in der Springform füllen.
  6. Kuchen ca. 60 Minuten backen lassen. 
  7. Der Kuchen dreht sich während des Backens von allein um, sodass der Quark dann unten und der Teig oben ist. Dreh-dich-um-Kuchen!
  8. Kuchen aus dem Ofen nehmen und Puderzucker darüber streuen. Auch Mandarinen aus der Dose machen sich gut auf dem Dreh-dich-um-Kuchen.

Guten Appetit!

Auch interessant: Eierlikör-Kuchen: Mit diesem Rezept wird er besonders saftig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fünf-Minuten-Methode: So backen Sie einfach frisches Brot selbst
Frisches duftendes Brot ist köstlich, aber beim Bäcker nur mit sehr gutem Timing zu bekommen. Sie können es aber auch selbst ganz leicht machen.
Fünf-Minuten-Methode: So backen Sie einfach frisches Brot selbst
Vollkornbrot für Anfänger gelingt jedem - und schmeckt einfach genial
Immer mehr Menschen wollen Brot selber backen. Das ist einfacher als Sie denken. Dieses Rezept für ein leckeres Vollkornbrot gelingt selbst Anfängern problemlos.
Vollkornbrot für Anfänger gelingt jedem - und schmeckt einfach genial
Saftiger Käsekuchen ohne Boden: So klappt der Klassiker ohne Reißen
Käsekuchen gibt es in vielen Variationen - mit Früchten, mit Streuseln oder ohne Boden. Mit diesem Rezept gelingt der Klassiker - ohne das gefürchtete Reißen.
Saftiger Käsekuchen ohne Boden: So klappt der Klassiker ohne Reißen
Brot einfach im Topf backen: Schlauer Tipp für Anfänger
Es gibt kaum etwas, das herrlicher ist, als frisches, duftendes Brot. Sie können sich selbst mit diesem Genuss verwöhnen und müssen gar nicht viel dafür tun.
Brot einfach im Topf backen: Schlauer Tipp für Anfänger

Kommentare