Der Zebrakuchen hat ein ganz besonderes Muster – dieses entsteht kinderleicht.
+
Der Zebrakuchen hat ein ganz besonderes Muster – dieses entsteht kinderleicht.

Raffiniert und unkompliziert

Einfach, schnell und lecker: Diese Kuchenrezepte kommen mit wenigen Zutaten aus

  • Laura Wittstruck
    vonLaura Wittstruck
    schließen

Sie haben Lust auf Kuchen, doch kaum Zeit zum Backen? Diese Rezepte sind ruckzuck fertig. Und: Sie brauchen nur wenige Zutaten.

Zum Nachmittagskaffee, als kleine Belohnung zwischendurch im Home-Office oder als Nachtisch nach dem Abendessen – Kuchen schmeckt zu allen Gelegenheiten. Doch im stressigen Alltag bleibt oft kaum Zeit für aufwendige Kreationen. Und gekauftes Gebäck kann mit selbstgemachtem Kuchen schwer mithalten. Auf die süße Leckerei verzichten brauchen Sie jedoch nicht. Wir haben einige Rezepte für Sie zusammengestellt, die schnell und unkompliziert funktionieren. Das Beste: Ihr Geschmack steht aufwendigen Backkreationen in nichts nach.

Probieren Sie auch: Kuchen mit Paradiescreme: Dieses schnelle Rezept ist super lecker.

Schnelle Kuchen mit wenigen Zutaten: Rezept für saftigen Zitronenkuchen

Dieser Zitronenkuchen gelingt garantiert. Mit einem kleinen Trick wird er ganz besonders saftig.

Zutaten für 1 Springform (26 cm):

  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • Saft von 2 Bio-Zitronen
  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 EL Puderzucker

Super saftiger Zitronenkuchen: So einfach funktioniert’s

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze oder 160 Grad Umluft vor. Reiben Sie eine Zitrone ab und pressen Sie sie mit der zweiten Zitrone aus.
  2. Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Nach und nach die Eier hinzugeben und unterrühren.
  3. Mehl und Backpulver vermengen und kurz unterrühren. 2 EL Zitronensaft hinzugeben und ebenfalls kurz verrühren.
  4. Den Kuchen circa 45 Minuten backen. Dann herausnehmen und 5 Minuten stehen lassen.
  5. Im nächsten Schritt mit einer Gabel oder einem Zahnstocher vorsichtig in den warmen Kuchen stechen.
  6. Restlichen Zitronensaft mit Puderzucker vermischen und nach und nach über den Kuchen träufeln. Abkühlen lassen und genießen!

Auch lecker: „Betrunkene Braut“: Die Torte mit dem ungewöhnlichen Namen ist ganz einfach zu backen.

Einfache Kuchenrezepte: Rezept für raffinierten Zebrakuchen

Der Zebrakuchen ist auf der Kuchentafel ein echter Hingucker. Das Muster sieht aufwendig und kompliziert aus – doch Sie zaubern es kinderleicht. Eine Variante ist der Himbeer-Zebrakuchen.

Zutaten für 1 Springform (26 cm):

  • 4 Eier
  • 1 Msp. Salz
  • 120 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 2 TL Kakaopulver
  • 100 g Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft

So backen Sie Zebrakuchen mit raffiniertem Muster

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze oder 160 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Eier, eine Prise Salz, Zucker und 4 EL heißes Wasser sehr schaumig schlagen. Das Mehl hinzugeben und kurz verrühren.
  3. Den Teig halbieren und eine Portion in eine separate Rührschüssel geben. Mit dem Schneebesen vorsichtig das Kakaopulver in eine Hälfte einarbeiten.
  4. Jetzt entsteht das Muster: Geben Sie einen Esslöffel hellen Teig in die Mitte. Darauf platzieren Sie einen Esslöffel des dunklen Teigs. So schichten Sie abwechselnd weiter, bis kein Teig mehr übrig ist.
  5. Den Kuchen etwa 35 Minuten backen. Die Stäbchenprobe zeigt an, wann er fertig ist.
  6. Abkühlen lassen, Puderzucker und Zitronensaft verrühren und über den Kuchen gießen.

Noch nicht genug vom Backen? Die besten Kuchen-Rezepte: von A wie Apfelkuchen bis Z wie Zitronentarte.

Sie möchten keine Rezepte und Tipps mehr verpassen?

Hier können Sie unseren wöchentlichen Rezepte-Newsletter abonnieren.

Rezept für fruchtige Apfeltarte mit Marmelade: einfach und schnell backen

Die Apfeltarte können Sie auch mit anderem Obst zubereiten, beispielsweise mit Birnen. Durch die Marmelade wird sie besonders saftig.

Zutaten für 1 Springform (26 cm):

  • 50 Gramm Puderzucker
  • 200 Gramm Mehl
  • 100 Gramm kalte Butter
  • 1 Ei
  • 4-5 Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 EL Orangenmarmelade

Wie Sie eine fruchtig-süße Apfeltarte backen

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze oder 160 Grad Umluft vorheizen.
  2. Puderzucker mit Mehl in eine Schüssel geben. Die kalte Butter in Stücke schneiden und mit dem Ei dazugeben. Alle Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und für etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank kaltstellen.
  3. Springform oder spezielle Tarteform mit Öl einfetten. Eine Fläche einmehlen und den Teig darauf ausrollen. In die Form legen und überschüssigen Rand abschneiden.
  4. Äpfel in dünne Scheiben schneiden und mit Zitronensaft vermengen. Marmelade auf dem Teig verstreichen und Äpfel kreisförmig darauf verteilen.
  5. Die Tarte etwa 35 Minuten backen, bis der Rand gebräunt ist. Mit etwas Puderzucker bestäuben und servieren.

Unkompliziert zubereitet ist auch dieser Pudding-Streuselkuchen mit leckerem Obst nach Geschmack. Für den Teig brauchen Sie nur 5 Minuten – worauf warten Sie noch? (lw)

Weiterlesen:  So backen Sie saftigen Joghurt-Zitronenkuchen – ein besonderer Hingucker.

So wird der Kuchen kunterbunt

Die Buttercreme auf Cupcakes kann gut Farbe vertragen. Foto: RUF Lebensmittelwerk KG/dpa-tmn
Wenn die Farbe erst mit einer Flüssigkeit verrührt wird, verteilt sie sich besser in der Buttercreme oder Teigmasse. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Bunte Vanille Cake-Pops bekommen durch Verzierungen mit eingefärbter Kuvertüre das i-Tüpfelchen verpasst. Foto: Peter Raider/blv Verlag/dpa-tmn
Mit einem Schneebesen wird blaue Lebensmittelfarbe in eine Buttercreme eingerührt - allerdings sollte sie zuvor in einer Extra-Schüssel mit einer flüssigen Zutat verrührt werden. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
So wird der Kuchen kunterbunt

 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare