+
Sie können Kürbisse auf Vorrat kaufen, wenn Sie sie richtig lagern.

Wichtige Regeln

Kürbis fault? Dann haben Sie diesen Fehler gemacht

  • schließen

Eigentlich sind Kürbisse fürs Lagern gemacht. Das Gemüse hält sich ewig, wenn Sie auf eine wichtige Regel achten. Leider ist sie den wenigsten bekannt.

Die Kürbissaison ist seit Kurzem im Gange und das Herbstgemüse findet sich an immer mehr Straßenrändern und in der Gemüseabteilung im Supermarkt. Sie können sich Kürbisse auf Vorrat kaufen und dann monatelang aromatische Gerichte damit zubereiten. Bei Ihnen faulen Kürbisse immer schnell? Dann machen Sie einen Fehler.

Kürbis richtig lagern - Das müssen Sie beachten

Egal, ob Sie Kürbis selbst ernten (diese Gefahr dürfen Sie dabei nicht unterschätzen), oder im Supermarkt kaufen, das Gemüse muss tatsächlich reif sein, damit Sie es lange lagern können. Gerade große Kürbissorten werden unreif geerntet und müssen noch eine wichtige Phase durchlaufen: die Aushärtungs-Phase. Dabei lassen Sie den Kürbis geschützt reifen und machen ihn lagerfähig, damit er dann nicht fault oder schimmelt, erklären die Schweizer Biobäuerinnen und Biobauern. Ob ein Kürbis reif genug für die Lagerung ist, erkennen Sie an diesen drei Merkmalen:

  • Ein reifer Kürbis klingt hohl, wenn Sie dagegen klopfen.
  • Der Stiel ist holzig.
  • Die Schale lässt sich nicht mehr so leicht mit dem Fingernagel einritzen.

Über einen weichen Stiel können Bakterien eindringen und den Kürbis von innen heraus schwächen. Er sollte etwa einen Zentimeter lang sein.

Genial: So einfach gelingen Ihnen die besten Kürbissuppen

So lassen Sie einen Kürbis richtig aushärten

Wenn Ihr Kürbis diese Merkmale noch nicht erfüllt, müssen Sie ihn aushärten lassen. So gehen Sie dabei vor:

  1. Legen Sie den unbeschadeten Kürbis an einen warmen Ort, ohne ihn vorher zu waschen.
  2. Sorgen Sie dafür, dass der erste Lagerort trocken ist und eine gute Luftzirkulation hat, damit der Kürbis nicht schwitzt und Feuchtigkeit aufsaugt.
  3. Lagern Sie den Kürbis erst um, sobald er komplett ausgehärtet und reif ist.

Diese wichtige Aushärtungs-Phase kann bis zu zwei Wochen dauern, haben Sie also Geduld und lassen Sie den Kürbis lieber etwas länger liegen als zu kurz.

Süß und saftig: Dieser Käsekuchen mit Kürbis ist der perfekte Herbstgenuss

So lagern Sie den reifen Kürbis richtig

Sobald Sie den Kürbis richtig auf die Lagerung vorbereitet haben, kann das Gemüse an seinen finalen Lagerort. Dort hält er sich dann monatelang (ein Hokkaido sogar bis zu einem Jahr) und erhält sich dabei sogar alle wichtigen Nährstoffe. Dazu müssen allerdings diese Bedingungen erfüllt sein:

  • kühle Temperaturen zwischen 10 und 14 Grad
  • trockene Luft - Luftfeuchtigkeit unter 60 Prozent
  • gute Luftzirkulation

Ihnen steht kein kühler, trockener Keller zur Verfügung? Keine Sorge, wenn Sie nicht alle Bedingungen erfüllen können, hält sich der Kürbis dennoch längere Zeit. Kontrollieren Sie ihn in diesem Fall aber regelmäßig und sorgen Sie dafür, dass er so trocken wie möglich bleibt. Kondens- oder Schwitzwasser lassen das Gemüse weich werden und faulen.

Video: So entkernen und schneiden Sie einen Kürbis

Am besten bewahren Sie Kürbisse in einem hängenden Netz auf. So kommt von allen Seiten genügend Luft an den Kürbis und es bilden sich keine Lagerschäden an den Liegeflächen. Wenn Sie all diese Möglichkeiten nicht haben, können Sie den Kürbis aber auch einfach in Scheiben oder Würfel schneiden, kurz blanchieren und dann einfrieren. So dürfen Sie nicht nur im Herbst, sondern auch noch den ganzen Winter über Kürbisgerichte in allen Varianten genießen.

Lesen Sie auch: Der rettende Tipp für die Kürbis-Saison - So schneiden Sie ihn ohne Körperkraft auf

ante

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ökotest Schokolade: Beliebte Marke fällt bei Mineralöl-Test komplett durch
Der Schokoladenkonsum steigt an Weihnachten meist beträchtlich. Deshalb hat "Ökotest" 25 Milchschokoladen unter die Lupe genommen. Mit unschönen Ergebnissen.
Ökotest Schokolade: Beliebte Marke fällt bei Mineralöl-Test komplett durch
Perfektes Dezember-Rezept: So gelingt Entenbrust mit Laugenknödel und Rotkohlsoße
Bei kalten Temperaturen darf es wieder deftiger zugehen - was eignet sich da besser als Knödel, Fleisch und dunkle Soße? Versuchen Sie es mal mit einer delikaten …
Perfektes Dezember-Rezept: So gelingt Entenbrust mit Laugenknödel und Rotkohlsoße
Perfektes November-Rezept: So gelingen Kürbisgnocchi
Mitte November endet die Kürbiszeit so langsam. Höchste Zeit, das leckere Gemüse nochmal in die Küche zu holen und ein leckeres Gericht zu zaubern. Wie wäre es mit …
Perfektes November-Rezept: So gelingen Kürbisgnocchi
Saftiges Coleslaw - Mit diesem Rezept gelingt die geniale Beilage sofort
Genauso wichtig wie das Hauptgericht ist die Beilage, die Sie dazu reichen. Wenn Sie nicht immer das Gleiche auf dem Teller haben wollen, ist Coleslaw ideal.
Saftiges Coleslaw - Mit diesem Rezept gelingt die geniale Beilage sofort

Kommentare