+
Forscher haben durch Zufall ein Eis entwickelt, welches nicht schmilzt.

Es soll sogar gesünder sein

Kurios: Forscher erfinden Eis, welches nicht schmilzt

  • schließen

Gerade bei den sommerlichen Temperaturen kann es sein, dass sich die Kugel Schokoladeneis innerhalb von Minuten auflöst. Doch Forscher haben nun die Lösung.

Eis in sämtlichen Geschmacksrichtungen ist im Sommer ein absolutes Muss. Doch jeder kennt dabei das Problem, dass der Eisgenuss schon fast in Stress ausartet, wenn man sich nicht beeilt. Im Nu verwandelt sich der Eisbecher in eine klebrige Zucker-Soße, welche nicht mehr viel mit dem ursprünglichen Produkt zu tun hat.

Inhaltsstoff für nicht-schmelzendes Speiseeis wurde zufällig entdeckt

Findige Wissenschaftler aus Japan haben jetzt die Lösung für dieses Problem gefunden - und zwar ganz auf natürlicher Basis und ohne chemische Zusatzstoffe, wie "The Asahi Shimbun" berichtet. Dabei war die Entdeckung des neuen Wundermittels gegen die Eisschmelze eher ein kurioser Zufall. 

Der Hintergrund des wissenschaftlichen Durchbruchs: Wegen den Tsunamis, welche den Nordosten des Landes immer wieder unter Wasser setzten und der örtlichen Landwirtschaft das Leben erschwerte, litt die Produktion der Erdbeeren stark. Oft fiel die Ernte aufgrund der Überschwemmungen aus - und die Bauern standen vor dem wirtschaftlichem Aus. Um der Landwirtschaft unter die Arme zu greifen, sollte ein Eishersteller aus der Präfektur Miyagi eine neue Eiskreation aus dem in Erdbeeren enthaltenen Stoff "Polyphenol" herstellen. Und so wurde der natürliche Inhaltsstoff bei der Eisherstellung verwendet.

Doch der Hersteller war unzufrieden mit seinem Produkt: Er beklagte, d ass sich die Milchprodukte verfestigen würden, wenn er das Polyphenol beimischen würde. Was ihm dabei nicht bewusst war, ist die Tatsache, dass dies die Eisherstellung revolutionieren könnte.

Der Pharmazie-Professor Tomihisa Ota wurde auf den Fall aufmerksam, und begann an der Kanazawa-Universität mit Polyphenol und Speiseeis zu experimentieren. Und siehe da: Es entstand eine Eiskreation, welche nicht einmal dann schmilzt, wenn man es unter einen Heißluftfön halte.

Polyphelon verhindert Schmelzen von Speiseeis - und ist sogar gesundheitsfördernd

Doch wie verändert der neue Inhaltstoff das Eis? Polyphenol verhilft dem im Eis enthaltenen Fett, sich wie eine Schutzschicht über das gefrorene Wasser zu legen. Dadurch wird das Schmelzen verhindert, weil das Wasser nicht den Schutzfilm aus Fett durchdringen kann. Mittlerweile gibt es das nichtschmelzende Eis bereits in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Das Beste daran: Das enthaltene Polyphenol wirke sich sogar positiv auf die Gesundheit aus. Experten sprechen sogar davon, dass der Stoff Krebs vorbeugen kann. Ob sich das neuartige Eis auch in den europäischen Kühlregalen durchsetzt, wird sich zeigen.

Passend zum Thema: So rechnet ein Eisverkäufer mit seinen jüngeren Kunden ab. Und hier erfahren Sie, in welcher deutschen Stadt es das billigste Eis gibt.

Beeren im Shake, Smoothie oder Tee

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In diesen zehn Läden gibt es die besten Döner Münchens, behaupten Kunden
Sie suchen immer noch nach dem Heiligen Gral? Dem besten Döner-Laden der Stadt? Vielleicht finden Sie ihn unter diesen zehn aussichtsreichen Kandidaten.
In diesen zehn Läden gibt es die besten Döner Münchens, behaupten Kunden
Deshalb sollten Sie Burger niemals medium gebraten bestellen
Grillzeit ist Burgerzeit! Denn frisch vom Grill und medium schmeckt uns der Burger am besten, richtig? Leider nein: Ihren Burger sollten Sie immer durchbraten.
Deshalb sollten Sie Burger niemals medium gebraten bestellen
Nicht Aldi, nicht Lidl: Das ist der günstigste Supermarkt in Deutschland
In Deutschland wird gerne gespart, auch beim Einkaufen. Eine Preis-Studie hat dabei gezeigt: Nicht Aldi oder Lidl sind die günstigsten Supermärkte.
Nicht Aldi, nicht Lidl: Das ist der günstigste Supermarkt in Deutschland
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
Wenn Sie das nächste Mal Nudeln kochen, denken Sie daran: Schütten Sie nie mehr das Nudelwasser in den Abfluss. Köche nennen es nicht umsonst "flüssiges Gold".
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.