Gemüse: 8-12 Monate
1 von 29
Gemüse: 8-12 Monate
Obst: 9-12 Monate
2 von 29
Obst: 9-12 Monate
Zitrusfrüchte: 3 Monate
3 von 29
Zitrusfrüchte: 3 Monate
Kräuter und Gewürze: 12 Monate
4 von 29
Kräuter und Gewürze: 12 Monate
Butter: 6-9 Monate
5 von 29
Butter: 6-9 Monate
Joghurt: 1-2 Monate
6 von 29
Joghurt: 1-2 Monate
Käse: 6 Monate
7 von 29
Käse: 6 Monate
8 von 29
Milch: 3-6 Monate

Länger haltbar

Top-Liste: So lange können Sie diese Lebensmittel einfrieren

Viele Lebensmittel werden weggeworfen, wenn sie nicht direkt aufgegessen werden. Das muss nicht sein: Die meisten von ihnen lassen sich einige Zeit einfrieren.

Wer glaubt, er müsse Lebensmittel wegwerfen, wenn er sie nicht innerhalb kurzer Zeit aufisst, der irrt: Die meisten Lebensmittel lassen sich leicht einfrieren - sogar problemlos für einen längeren Zeitraum.

In der Fotostrecke oben sehen Sie im Überblick, wie lange Sie folgende Lebensmittel und Gerichte einfrieren können:

  • Gemüse
  • Obst
  • Zitrusfrüchte
  • Kräuter und Gewürze
  • Butter
  • Joghurt
  • Käse
  • Margarine
  • Milch
  • Gepellte Eier
  • Brot
  • Pfannkuchen
  • Gekochte Nudeln
  • Reis
  • Nüsse
  • Suppe
  • Wurst
  • Gekochter Schicken
  • Speck
  • Steak
  • Lammfleisch
  • Huhn
  • Muscheln
  • Krabben
  • Geräucherter Fisch
  • Kekse
  • Kuchen
  • Muffins
  • Waffeln
  • Saft

Diese Lebensmittel sollten Sie dagegen auf keinen Fall einfrieren. Welche Lebensmittel eingefroren werden können und welche nicht in die Gefriertruhe gehören*, weiß auch 24garten.de*.

  • Vakuumverpackte Lebensmittel
  • Mayonnaise
  • Saure Sahne
  • Buttermilch
  • Eier mit Schale
  • Pudding
  • Salat
  • Salatdressing
  • Ungekochte Nudeln
  • Melone
  • Artischocken

Auch interessant: Ist gefrorener Fisch schlechter als frischer Fisch? Eier kühl aufbewahren: Richtig oder falsch?

*24garten.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

sca

Tiefkühl-Produkte meist besser als ihr Ruf

Tiefkühlkost kennt keine Saison. Himbeeren werden geerntet, wenn sie reif sind - und sofort tiefgefroren.
Wird Obst sofort tiefgefroren, bleiben die Nährstoffe weitgehend erhalten.
Tiefgekühlte Erbsen wärmt man am besten direkt im Kochtopf auf.
Tiefgekühlte Möhren enthalten oft mehr Vitamine als frische Möhren, die erst im Supermarkt und dann zuhause noch gelagert wurden.
Tiefkühl-Produkte meist besser als ihr Ruf

Rubriklistenbild: © pixabay

Auch interessant