+
Pellkartoffeln sind lecker, brauchen aber ihre Zeit.

Doppelt so schnell

Genial einfach und schnell: Mit einem Gefrierbeutel kochen Sie Pellkartoffeln in Rekordzeit

  • schließen

Man kann sie pur essen oder im Kartoffelsalat, aber eines bleibt dabei gleich: Leckere Pellkartoffeln brauchen ihre Zeit, aber nicht mehr mit diesem Trick...

Regulär dauert es zwanzig Minuten, bis Pellkartoffeln fertig gekocht sind. Wenn Ihnen das zu lange dauert, können Sie aber eine einfache Methode anwenden.

Und so kochen Sie Pellkartoffeln im Gefrierbeutel

Statt die Pellkartoffeln ganz klassisch im kochenden Wasser zu garen, können Sie mit einem Gefrierbeutel und der Mikrowelle ganz einfach richtig viel Zeit sparen.

Auf der Suche nach Abwechslung für Zuhause? Im Onlineshop von Segmüller warten sagenhafte Angebote auf Sie! (werblicher Link)

  1. Waschen Sie die Kartoffeln unter kaltem Wasser gründlichund schneiden Sie Augen und kaputte Stellen sorgfältig aus. Die Kartoffeln dürfen nicht zu groß sein, sonst reicht die Garzeit möglicherweise nicht aus.
  2. Füllen Sie die nassen Kartoffeln in den Gefrierbeutel um und verschließen Sie ihn sorgfältig. Das geht mit einem Bindfaden, einem Clip oder Sie verwenden gleich einen Beutel mit Verschluss.

Video: So geht gesunder Kartoffelsalat

  1. Nun müssen Sie mit einer Rouladennadel, einer Gabel oder einem spitzen Messer ein paar Löcher in den Beutel pieksen. Vergessen Sie diesen wichtigen Schritt, platzt der Beutel einfach und das wars mit Ihren Pellkartoffeln.
  2. Legen Sie den Beutel mit den Kartoffeln auf den Drehteller der Mikrowelle und garen Sie die Pellkartoffeln nun je nach Größe etwa fünf bis sechs Minuten bei 800 Watt. Nach der Hälfte der Zeit sollten Sie die Kartoffeln aus der Mikrowelle nehmen und durch den Beutel nachfühlen, ob die Knollen schon anfangen weich zu werden. Sind sie noch zu hart, verlängern Sie die Garzeit ein wenig.

Sobald die Kartoffeln weich genug sind, nehmen Sie sie aus dem Beutel und pellen Sie. Wenn Sie sich diesen letzten Schritt auch noch vereinfachen wollen, dann lesen Sie hier weiter.

Auch interessant: Wenn Kartoffeln SO aussehen, gehören sie in den Müll.

ante

So vielseitig anwendbar sind Kartoffelschalen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie lieben Knoblauch? Dann vermeiden Sie diese Fehler beim Kochen
Knoblauch gehört für viele zu einem herzhaften Gericht einfach dazu, aber längst nicht alle wissen, dass man sich an ein paar Regeln halten muss. So geht es richtig.
Sie lieben Knoblauch? Dann vermeiden Sie diese Fehler beim Kochen
Kein Salz im Rührei: Verwenden Sie stattdessen besser diese Zutat
Rührei schmeckt am besten, wenn man es ganz einfach zubereitet. Dennoch lohnt es sich, Alternativen zu probieren, zum Beispiel für das Salz.
Kein Salz im Rührei: Verwenden Sie stattdessen besser diese Zutat
Hackfleisch richtig einfrieren: Wenn Sie DAS vergessen, wird's gefährlich
Hackfleisch, das nicht sofort verbraucht wird, frieren viele ein. Dabei sollten Sie unbedingt eine Sache beachten, damit das Fleisch genießbar bleibt.
Hackfleisch richtig einfrieren: Wenn Sie DAS vergessen, wird's gefährlich
Nudeln in Rekordzeit: Mit diesem Trick kochen Sie Pasta in einer Minute
Nudeln könnten Sie in sämtlichen Variationen und jeden Tag essen? Dann wird Ihnen dieser Zeitspar-Tipp gefallen. Alles was Sie brauchen, ist ein Topf mit Wasser.
Nudeln in Rekordzeit: Mit diesem Trick kochen Sie Pasta in einer Minute

Kommentare

Juli Ha
(0)(0)

Wäre toll, wenn nicht noch mehr dämliche "Tipps" im Internet zu finden wären, die noch mehr Plastikmüll sinnlos produziert. N Topf reicht völlig.

Quelle-Oma
(0)(0)

Umweltfreundlicher geht es mit einem Mikrowellen-Topf mit Korbeinsatz, der ein Ventil hat, das während der Garzeit geöffnet wird.
Da gibt es keinen Plastikmüll und die Kartoffel können großzügig verteilt an allen Stellen gleich schnell gar werden.