+
Elegant, kommunikativ und gemütlich: So präsentiert sich der Garten im „Le Méridien“.

Innenhof-Lounge des "Le Méridien" in der Stadtmitte

Lounge 41: Inspiration und Genuss

Neuer Geheimtipp in Münchens Innenstadt für die Freiluftsaison: Der abgeschirmte, schicke Garten im Innenhof des „Le Méridien “ am Hauptbahnhof mit seinem üppigen Grün ist ganz ruhig, regt daher zur Kreativität an, inspiriert die Gäste, umschmeichelt Genießer und bietet allen reichlich Entspannung.

Während der Besucher des Gartens mit seinem zarten Blütenduft dem beruhigenden Plätschern des Brunnens im mediterranen Flair lauscht, kann er – selbstverständlich auch, wenn er kein Hotelgast ist – in Lounge atmosphäre bei entsprechendem Wetter ein kühles Getränk, einen Kaffee und ein Stück Kuchen genießen oder sich auf eine kulinarische Reise begeben.

Die neue „Lounge 41“ in dieser inspirierenden Ruheoase erstreckt sich über eine Hälfte des Gartens und ist mit Möbeln aus Rattangeflecht, bequemen großen Sofas, niedrigen Tischen und Hochtischen mit Hockern ausgestattet. Sie stellt einen perfekten Treffpunkt zu jeder Uhrzeit für einen After-Work-Cocktail bei Fackellicht, Geschäftstermine oder einfach für einen Aperitif dar. Im anderen Teil des Gartens mit Restaurantbestuhlung können die Gäste sich auf Speisen à la carte, wöchentlich wechselnde Menüs und saisonale Spezialitäten der innovativen Küche sowie das Lunchangebot 2-10-20 freuen (2 Gänge für 10 Euro in 20 Minuten serviert).

Das geräumige und moderne Restaurant „le potager“ – in warmen Beigetönen gehalten – ist außerdem der ideale Ort, um das Leben in einem komfortablen Ambiente mit innovativen Gastronomiekonzepten zu feiern. Dort kann man die erlesenen Aromen der zeitlosen mediterranen Küche genießen. Dabei sollte der Gast als hervorragende Ergänzung der Mahlzeit unbedingt die erstklassige Auswahl an feinen französischen und deutschen sowie italienischen und kalifornischen Weinen kosten. Eine breite Fensterfront ermöglicht dem Gast außerdem den Ausblick auf den Innenhof.

Sehr beliebt ist das „FRID*EX – Friday’s Experience“. Im Angebot sind an jedem Freitagabend ab 18 Uhr 16 unterschiedliche, kulinarisch Highlights. Vorspeisen, Suppen, Hauptgerichte und Desserts in kleinen Portionen – der Gast kann für 33 Euro experimentieren, indem er die Reihenfolge, Wiederholung und Anzahl der Gänge ganz nach eigenem Gusto bestimmt. Bei schönem Wetter steigt ab 15.30 Uhr die „FRID*EX Party“ mit Lounge-Musik, ab 17.30 bis 21.30 Uhr mit DJ im Garten (bei schlechtem Wetter von 21 bis 1 Uhr in „Le Bar“ mit einem speziell kreierten „FRID*EX“-Cocktail).

Wer die top-aktuell gestylte Bar des „Le Méridien“ tagsüber besucht, der erlebt eine lässig-elegante Location nach dem Shopping. Wer „Le Bar“ aber am Abend betritt, der findet sich an einem pulsierenden Ort wieder, an dem Nachtschwärmer vor der Kulisse faszinierender Lichtobjekte die preisgekrönten Cocktails genießen. Dort kann der Gast aber seinen Tag auch mit einem Frühstück beginnen, eine der zahlreichen Illy-Kaffeevariationen „to go“! versuchen, tagsüber auf eine japanische Bento-Box und einen Espresso vorbeischauen oder den Abend bis 2 Uhr mit exquisiten Drinks und Snacks ausklingen lassen, wenn sich die Szene auf einen Umtrunk trifft. Schließlich sind noch die kulinarischen Themenmonate hervorzuheben, bei denen in diesem Mai bekannte Cocktail-Klassiker aufgepeppt und neu interpretiert werden. Und alle leckeren Angebote können übrigens auch als Gutscheine verschenkt werden.

Weitere Informationen:

Telefon:
089 - 24 22-10 70
E-Mail:
lepotager.muenchen@lemeridien.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum es sich lohnt, den günstigsten Wein zu bestellen
Sie sitzen im Restaurant und fragen sich, welchen Wein Sie nehmen sollen? Auch wenn es seltsam erscheint: Der günstigste Wein ist oft die beste Wahl!
Warum es sich lohnt, den günstigsten Wein zu bestellen
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Sie legen bei Fleisch Wert auf gute Qualität? So erkennen Sie, ob Sie an der Fleischtheke wirklich eine gute Wahl getroffen haben.
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Genial: Dieser Wagen kauft für Sie ein
Ein Einkaufswagen, der durch den Supermarkt führt und aufpasst, dass Sie auch nichts vergessen – Das ist ab jetzt keine Zukunftsmusik mehr.
Genial: Dieser Wagen kauft für Sie ein
Deshalb sollten Sie Eier nicht an der Schüssel aufschlagen
Beim Backen, Panieren, fürs Spiegelei oder auch ein pochiertes Ei - das Ei muss aufgeschlagen werden. Aber wie geht das richtig?
Deshalb sollten Sie Eier nicht an der Schüssel aufschlagen

Kommentare