1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Low-Carb-Kuchen: Bei dem dürfen Sie getrost zugreifen und schlemmen ohne schlechtes Gewissen

Erstellt:

Von: Maria Dirschauer

Kommentare

Verschiedene Tassenkuchen auf einem Tablett.
Tassenkuchen sind schnell gezaubert und können ganz unterschiedlich schmecken. © Elisabeth Cölfen/Imago

Wollen Sie im neuen Jahr Kalorien sparen, aber trotzdem genießen? Dann sollten Sie dieses leckere Tassenkuchen-Rezept nachmachen, denn es ist Low Carb.

Neujahrsvorsätze wie „gesünder essen“ oder mit einer Low-Carb-Diät abnehmen sind schön und gut – aber gerade bei Appetit auf etwas Süßes schwer einzuhalten. Daher die gute Nachricht: Sie müssen nicht komplett auf Leckereien wie Pancakes, Pizza und Kuchen verzichten, die typischerweise viele Kalorien enthalten. Man muss nur wissen, welche Zutaten man wie austauschen muss, um Kohlenhydrate einzusparen. Das folgende Mini-Kuchenrezept kommt zum Beispiel ganz ohne Mehl und Zucker aus – die Feinde jeder Low-Carb-Ernährung. Stattdessen können Sie sich mit einem Zuckerersatz wie etwa Xylit oder Kokosblütenzucker behelfen sowie normales Weizenmehl durch Kokosmehl ersetzen. Und dennoch kommt hier der Geschmack nicht zu kurz, denn der Kuchen enthält leckere Schokodrops. Und hier hören die Vorteile des Rezepts noch nicht auf: Es ist blitzschnell zubereitet, denn es handelt sich um einen Tassenkuchen, der ganz einfach in der Mikrowelle gebacken wird. Perfekt, wenn der plötzliche Heißhunger auf Süßes aufkommt.

Auch lecker: Wunderbar fluffig und mit cremigem Topping: Diesen Käsekuchen sollten Sie nicht verpassen.

Schnelles Rezept für Low-Carb-Kuchen aus der Mikrowelle: Zutaten

Portionen: 1
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach

Statt Butter können Sie auch Kokosöl verwenden und statt Schokodrops kleingehackte Zartbitter-Schokolade.

Probieren Sie auch diese leckeren Low-Carb-Kuchen-Rezepte:

- Low-Carb-Schokokuchen

- Low-Carb-Käsekuchen

- Low-Carb-Marmorkuchen

Probieren Sie auch: Rumkugeln aus Plätzchenresten: So lecker verabschiedet sich Weihnachten.

Tassenkuchen aus der Mikrowelle: schnelles Low-Carb-Rezept

  1. Verquirlen Sie zunächst das Ei in einer großen Tasse mit einer Gabel. Dann rühren Sie die flüssige Butter und die Milch unter.
  2. Geben Sie nun die trockenen Zutaten außer die Schokodrops dazu und verrühren Sie alles zu einem homogenen Teig. (Wenn er zu fest ist, können Sie noch einen Schluck Milch hinzugeben.)
  3. Heben Sie einige Schokodrops unter den Teig, den Großteil verteilen Sie obendrauf.
  4. Garen Sie den Tassenkuchen für 2,5 bis 3 Minuten bei 700 Watt in der Mikrowelle. Prüfen Sie die Konsistenz und geben Sie ihn ggf. für weitere 30 Sekunden in die Mikrowelle – aber nicht zu lang, sonst wird er trocken.

Dann können Sie den Low-Carb-Kuchen direkt aus der Tasse löffeln und genießen! (mad)

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Auch interessant

Kommentare