+
Das Forum in der Corneliusstraße 2

Mahlzeit! Frühstücken in der Isarvorstadt

München - Wo kann man in der Isarvorstadt am besten frühstücken? Wir stellen Ihnen drei Lokale auf 300 Metern vor.

Del Fiore ★ Frisches Handwerk

Gärtnerplatz 1

Tel. 089/202 16 49

Mo bis Fr von 9 bis 22 Uhr, bei Terrassenbetrieb bis 24 Uhr, ­Frühstück bis 17 Uhr

Fast food – aber gut: „Officine alimentari“ – Lebensmittelwerkstätten – nennt sich das Del Fiore am Gärnerplatz. Ein hoher Anspruch und ein Versprechen für die Gäste. So lösen es Stefano De Ciglio und Flavio Chouquer ein: Milch und Eier kommen direkt vom Bauern, jedes Sandwich wird auf Bestellung zusammenbaut, jeder Saft nach Order gepresst und gemixt. Das Brot backen sie im Pizza-Ofen ihres Restaurants Nero in der Rumfordstraße. Semmeln und Brezen kommen vor den renommierten Starnberger Bäckerei Meier. Belegte Vollkornbrote gibt es ab 2,30 Euro, gegrillte Sandwiches kosten von 4,95 Euro (vegetarisch) bis 5,95 Euro (mit Lachs und Meerrettichsahne). Besonders schön sitzt man auf der Terrasse zum Gärtnerplatz, auch wenn’s nur ein schnelles italienisches Frühstück mit Cornetto (1,50 Euro) und Cappuccino (3 Euro) sein soll. ★

Kochspielhaus ★ Gesund und lecker

Rumfordstr. 5

Isarvorstadt

Tel. 089/54 80 27 38

Di bis Sa 7 bis 23 Uhr, Restaurant ab 11 Uhr, So/Mo 7 bis 20 Uhr, Frühstück bis 18 Uhr

Resche Brezn, hausgemachtes Müsli, Rührei, italienische Paprikasalami: Im Kochspielhaus macht die erste Mahlzeit des Tages richtig Freude. Besonders beliebt sind die kleinen Puppensemmeln, die wie alles Gebäck – von Baguette bis Focaccia – aus dem Stamm-Backspielhaus in Bogenhausen kommen. Zur Aufklärung der Namensverwirrung: in der Rumfordstraße wird auch richtig gekocht, der hintere Bereich wird abends zum Restaurant. Aber zuerst kommt das Frühstück – von gesundem Müsli mit Nüssen und frischen Früchten (klein 5,30 Euro, groß 7,70 Euro) bis zum opulenten „Giuseppe misto“ (Rühreier mit Mozzarella und Tomaten, gekochter Schinken, Parmaschinken, Fenchel- und Paprikasalami, Puppensemmeln mit Butter und hausgemachter Marmelade, 15 Euro). Die hoch gelobten Burger kommen später dran. ★

Forum ★ Auch für Nachteulen

Café, Bar, Restaurant

Corneliusstraße 2

Tel. 089/26 88 18

So/Mo/Di 8 bis 24 Uhr, Mi./Do. 8 bis 1 Uhr, Fr./Sa. 8 bis 2 Uhr, Frühstück bis 23.30 Uhr.

Stolze 22 Jahre ist das Café Forum mittlerweile alt – und immer jung geblieben. Ein Lokal für jede Tageszeit, das sich vom Start weg mit seinem Frühstück treue Gäste erarbeitet hat. Nicht ­zuletzt, weil es seinerzeit eine der ersten Adressen mit manierlichem Espresso und Cappuccino war. Heute ist diese Alleinstellung weg, aber der Kaffee ist noch immer gut (Latte ­Macchiato 3,80 Euro) und das Frühstück den Weg wert. Neun Varianten ­stehen auf der Karte, von „Luigi“ (mit Mailänder Salami, Käse, Croissant, 8,50 Euro) bis hin zu „Honeymoon“ (32 Euro für zwei). Immer mit dabei ist der Brotkorb mit Butter, Marmelade, ­Honig und Nutella. Und dem Frühstücksglück schlägt hier keine Stunde, Nachteulen können hier bis 23.30 Uhr in ihren Tag ­starten. ★

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hasch-Kuchen haut Partygäste um
In Leipzig hatte eine Geburtstagparty ein rauschendes Finale. Die Brownies eines Gastes hatten es dermaßen in sich, dass acht völlig Bekiffte in die Klinik gebracht …
Hasch-Kuchen haut Partygäste um
Zitronen-Minz-Limonade mit Honig
An heißen Tagen greifen wir gern zu eisgekühlter Limonade, die meist viel Zucker und Unmengen an chemischen Zusätzen enthält. Selbstgemachte Limonade ist dagegen nicht …
Zitronen-Minz-Limonade mit Honig
Gekochtes Ei schälen: Warum lassen sich manche Eier nicht pellen?
Für viele gibt es kein gutes Frühstück ohne Ei und die meisten schrecken das Ei ab, um es leichter zu schälen. Aber warum klappt das bei manchen Eiern nicht?
Gekochtes Ei schälen: Warum lassen sich manche Eier nicht pellen?
Zwölfjährige schreibt vernichtende Restaurantkritik
Ein Restaurantbesuch in Spanien verleitet die Tochter eines Fernsehkochs zu einer krassen Kritik. Nach diesen Worten versinkt der Restaurantchef sicher im Boden.
Zwölfjährige schreibt vernichtende Restaurantkritik

Kommentare