+
Festliches „taste-Genießerevent“ – Kultur- und Orgelzentrum Altes Schloß Valley.

Maritim Hotel: taste - Kulinarisch einzigartige Genießerevents

Das „Maritim Hotel München“ organisiert mehrgängige Genüsse: Bei den taste-Genießerevents werden Gäste zum Schlemmen auf die Isar, ins Wasis Museum, in die Tram oder zum Bierbrunch mit Ottfried Fischer enführt.

Bereits im siebten Jahr präsentiert das „Maritim Hotel München“ an der Goethestraße 7 die bis dato in der deutschen Gastronomie und Hotellerie ganz einzigartigen „taste-Genießerevents“. Das sind gastronomische Highlights, gesellschaftliche und kulturelle Events an einzigartigen Orten in und um München. So fanden die mehrfach preisgekrönten „taste Moments“ mit erstklassigen Kooperationspartnern wie „Fürst von Metternich“, „Grand Marnier“ und „Löwenbräu“ schon auf freiem Felde, in einem Orgelmuseum oder in der Destillerie „Slyrs“ am Schliersee statt. Überall verwöhnt der sehr persönliche und professionelle Service die Gäste mit mehrgängigen lukullischen Genüssen, edlen Tropfen, einem ausgefallenen Rahmenprogramm sowie hochkarätig aufbereiteten Informationen.

Heuer entführen die „taste- Genießerevents“ ihre Besucher in das Markus-Wasmeier-Freiluftmuseum, zu einer Afterwork-Trambahnparty, zu einer Isarfloßfahrt, zum Bierbrunch mit Ottfried Fischer und „die Heimatlosen“ oder führen sie in die raffinierte Welt des Kaffeegenusses ein. Die diesjährigen „Taste Moments“ im Überblick:

9. April: „Wir machen Markus Wasmeier den Hof!“ (119 Euro inklusive Busfahrt und Getränke)

20. Mai: „Abgefahren – die Afterwork-Trambahnparty!“ (49 Euro)

16. Juli: „Surprise – Surprise“ (99 Euro inklusive Busfahrt und Getränke)

4. September: Floßfahrt (129 Euro inklusive Busfahrt und Getränke)

16. Oktober: Bierbrunch mit Ottfried Fischer und „die Heimatlosen“ (69 Euro inklusive Getränke)17. Dezember: „Baristas“ im Maritim – rund um das Thema Kaffee (99 Euro inklusive Getränke)

Vier Mal im Jahr lädt außerdem Barchef Pino Trisolino gemeinsam mit Repräsentanten weltbekannter Destillerien zu hochprozentigen Whis-k(e)y-Tastings in den Wintergarten des „Maritim Hotel München“ ein (29,50 Euro pro Person inklusive Whisk(e) y-Spezialitäten und kleiner kulinarischer Köstlichkeiten):

3. März: „The Classic Malts of Scotland“ (Diageo)

12. Mai: „Journey through Scotland – Highlands, Lowlands, Islay“ (Campari)

21. Juli: „Tennessee Tasting with Jack Daniel’s“ (Brown- Forman)

20. Oktober: „Glenmorangie – The Art of Maturing“ (Moët Hennessy)

Schließlich können die Gäste im Restaurant „Bistro“ im zweimonatigen Wechsel die Spezialitäten aus den Regionen oder Ländern der „taste“-Erlebniswelten genießen. Und die Piano-Bar begeistert immer wieder mit ausgefallenen Getränken und Cocktailkreationen aus aller Welt.

Alle Informationen auf einen Blick

Maritim Hotel München

Goethestraße 7

80336 München

Tel.: 089/55 23 50

Fax: 089/55 23 59 0

info.mun@maritim.de

www.maritim.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht
Eine Food-Bloggerin bestellt in einem Restaurant etwas zu essen. Doch als die Rechnung auf dem Tisch liegt, entdeckt sie etwas darauf, das sie zusammenzucken lässt.
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht
Für jeden WM-Gegner das richtige Bier zur Hand
Die WM in Russland ist in vollem Gange und zu einem guten Spiel gehört auch ein gutes Bier. Aber warum nicht was Neues probieren. Zum Beispiel Bier aus Nigeria.
Für jeden WM-Gegner das richtige Bier zur Hand
WM in Russland: So kochen die Gastgeber
„Wenn Russen zum Essen einladen, müssen sich die Tische biegen“, sagt Galina Böhm. Die gebürtige Moskauerin hat anlässlich der Fußballweltmeisterschaft in ihrem …
WM in Russland: So kochen die Gastgeber
Salmonellenwarnung für Bio-Eier
Salmonellen können bei Menschen und Tieren Krankheiten hervorrufen. Nun wurden sie bei einer Charge von Bio-Eiern entdeckt, die bundesweit im Handel waren. Vor dem …
Salmonellenwarnung für Bio-Eier

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.