Alles fix! FC Bayern bestätigt Coutinho-Deal:  Pressemeldung irritiert

Alles fix! FC Bayern bestätigt Coutinho-Deal:  Pressemeldung irritiert
+
Mit dem Big Vegan TS will McDonald's Veganer in die Filialen locken.

Gegenschlag gegen Burger King

McDonald's bringt endlich diesen ersehnten Burger - und schmeißt einen anderen dafür raus

Der Kampf zwischen McDonald's und Burger King ist hart. Nun hat der Fast-Food-Riese dem kleineren Konkurrenten in Deutschland eine Burger-Sensation weggeschnappt.

Der Verzicht auf tierische Produkte liegt voll im Trend und nun steigt McDonald's auch in Deutschland ins Geschäft mit veganen Produkten ein.

Noch Ende April gibt es einen veganen Burger bei McDonald's

Ab dem 29. April startet der Verkauf des "Big Vegan TS"-Burgers ohne tierische Zutaten, wie das Unternehmen mitteilte. "Der Trend zu fleischlos wird größer", sagte Unternehmenssprecher Philipp Wachholz. Schon Ende 2017 hatte McDonald's den McVegan eingeführt, zunächst allerdings nur in Finnland, später dann auch in Schweden und Irland. 

Nachdem Burger King in den Staaten den veganen Whopper vorgelegt hatte, ist McDonald's dem Konkurrenten nun auf dem deutschen Markt zuvorgekommen. Die Messlatte liegt hoch. Der "Impossible Whopper" soll in Aussehen, Geschmack und Konsistenz nicht vom echten Whopper zu unterscheiden sein. Auch der Big Vegan TS sieht auf den ersten Blick aus wie ein herkömmlicher Burger. Auf einem Sesambrötchen liegt ein Soja-Weizenpatty mit fleischähnlichem Geschmack, das "echte" Burger-Feeling runden dann Tomate, Salat, Gurke, Zwiebeln, Ketchup und Senf ab. Vegane Fast-Food-Fans werden sich den Big Vegan TS wahrscheinlich rund drei Euro kosten lassen.

Wermutstropfen für einige Kunden: Der Big Vegan TS und der kleinere Veganburger TS ersetzen den Veggieburger TS aus dem Standard-Sortiment.

Auch interessant: Kostenlos nachfüllen bei McDonald's? Dieser wütende Kunde bekommt eine peinliche Antwort

Fast-Food-Ketten hinken dem Vegan-Trend hinterher  

Der Vegetarierbund ProVeg macht seit langem Druck auf die großen Ketten, mehr vegetarische und vegane Speisen anzubieten. In einem "Veggie-Ranking" des Verbands 2016 landete Vapiano auf Platz eins vor Subway. Teurere Burgerketten bieten schon länger vegane Burger, am unteren Ende der Preisskala jedoch ist dies bislang nicht Standard. In vielen Schnellimbissen beschränkt sich das vegetarische Angebot im Wesentlichen auf Pommes.

Video: Vegane Burger bei McDonalds

McDonald's reagiert auf steigende Nachfrage nach veganen Speisen

Nach Angaben des Hotel- und Gaststättenverbands Dehoga werden vegetarische und vegane Speisen mittlerweile in allen Gastronomie-Bereichen verlangt: "Vegetarische/vegane Gänge werden auch auf Gala- oder Dinnerveranstaltungen als Alternative zu Fisch- oder Fleischgerichten automatisch oder auf Nachfrage angeboten", sagte eine Sprecherin des Dehoga gegenüber der dpa. "Die Zeiten, in denen die vegetarische Küche von manchen etwas stiefmütterlich behandelt wurde, sind endgültig vorbei."

Lesen Sie auch: Das verändert sich, wenn Sie bei Ihrer McDonald's-Bestellung "zum Mitnehmen" sagen

dpa/ante

Lecker essen bei McDonald's? Mitarbeiter verraten, warum sie nie Nuggets oder McRib essen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung! Federweißer nur aufrecht transportieren
Die ersten Trauben sind reif. Das ist der Saisonstart für den Federweißer. Wenn sein idealer Zeitpunkt zum Trinken erreicht ist, heißt es ab in den Kühlschrank.
Achtung! Federweißer nur aufrecht transportieren
Dummer Fehler: Hören Sie sofort auf, Gurkenwasser in den Abfluss zu schütten
Ein Glas Gewürzgurken sollte jeder im Kühlschrank haben. Sie sind ein kalorienarmer Snack, Katerheilmittel und lecker. Aber das Wasser wird leider weggeschüttet.
Dummer Fehler: Hören Sie sofort auf, Gurkenwasser in den Abfluss zu schütten
Diese Kleinigkeit macht jeder beim Rührei falsch - Sie etwa auch?
Es ist ein Klassiker, der leider gar nicht so leicht zu machen ist, wie man vielleicht denkt. Viele machen sogar immer den gleichen Fehler beim Rührei braten.
Diese Kleinigkeit macht jeder beim Rührei falsch - Sie etwa auch?
Sternekoch verrät den Ort, an dem Sie niemals essen sollten
Statt einer Restaurantempfehlung oder einem besonders leckeren Gericht, warnt ein Starkoch eindringlich: Hier sollten Sie sich Ihr Essen lieber selbst mitbringen.
Sternekoch verrät den Ort, an dem Sie niemals essen sollten

Kommentare