+
McDonald's und Burger King liefern sich eine Rabattschlacht, die die Kunden freut.

Fans rätseln über Tweet

McDonald's im Glück? Burger King schickt tausende Kunden zur Konkurrenz

  • schließen

Es begann mit einem seltsamen Tweet und nun fahren reihenweise Burger-King-Fans zu McDonald's. Die geheimnisvolle Aktion könnte aber mächtig nach hinten losgehen.

Burger King und McDonald's verbindet eine tief empfundene Feindschaft und gerade Burger King stichelt immer wieder gerne gegen den Mega-Konkurrenten mit dem goldenen M. Nun hat sich aus einem Tweet eine ganz besondere Rabatt-Aktion entsponnen.

Burger King trietzt McDonald's mit irrer Aktion

Schon am 4. Dezember twitterte der offizielle Burger-King-Account in den USA die mysteriösen Worte "brb going to McDonald's" (deutsch: Bin gleich zurück. Fahre zu McDonald's). Fans vermuteten natürlich direkt einen Hacker-Angriff, dahinter steckt aber eine perfide Marketing-Aktion, die McDonald's-Mitarbeitern in den Wahnsinn treiben könnte.

Eine Stunde nach dem ersten Tweet und tausenden verwirrten Reaktionen lieferte Burger King die Auflösung:

Die neue Aktion heißt "WhopperDetour" und dabei bekommt man einen Whopper für gerade einmal einen Penny, also umgerechnet weniger als ein Cent. Einzige Bedingung: Man muss dafür die Burger-King-App im 183-Meter-Umkreis eines McDonald's benutzen, den Whopper bestellen und dann innerhalb einer Stunde zurück zum Burger King fahren und seinen Bestellung abholen. Die Aktion gilt ausschließlich in den USA und nur noch bis zum 12. Dezember.

Auch interessant: McDonald's-Mitarbeiter verrät, wie Sie bei den Pommes betrogen werden.

Burger Kind treibt die irre Aktion mit immer neuen Tweets an

"Wie man einen Whopper für einen Penny bei McDonald's bestellt? So geht's!"

"Guten Morgen zusammen. Falls jemand von euch heute zu McDonald's unterwegs ist, fahrt vorsichtig."

Da lacht sich aber jemand mächtig ins Fäustchen.

McDonald's lacht sich ins Fäustchen: Viele Burger-King-Kunden laufen enttäuscht über

Burger für weniger als einen Cent? Das lassen sich viele Burger-King-Kunden nicht zweimal sagen. Die Aktion geht in vielen Fällen aber auch richtig in die Hose. Um den Mega-Rabatt nutzen zu können, muss die Burger-King-Filiale in der Nähe Online-Bestellungen unterstützen - das ist aber längst nicht bei allen der Fall. Außerdem beschweren sich nicht wenige Kunden, dass die App überhaupt nicht funktioniert oder die Aktion nicht freigeschaltet ist. Über die Folgen kann sich wiederum der Burger-Konkurrent freuen: "Bin zu McDonald's gefahren und die App hat mir andauernd mitgeteilt, dass der Whopper gesperrt ist. Habe dann bei McDonald's gegessen." Klassisches Eigentor, aber die App-Downloads hat die Aktion sicher in die Höhe getrieben.

Zeitgleich verkauft McDonald's in den USA übrigens gerade Pommes für einen Dollar. Burger und Pommes für umgerechnet gerade einmal 89 Cent. Das könnte es in Deutschland ruhig auch mal geben...

Lesen Sie auch: Das verändert sich, wenn Sie bei McDonald's "zum Mitnehmen" bestellen.

ante

Die größten Fast-Food-Ketten der Welt: Platz eins überrascht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knoblauch, Salz und Messer: Starkoch verrät köstlichen Tipp
Kein herzhaftes Gericht ohne Knoblauch - erkennen Sie sich da wieder? Dann sollten Sie sich diesen Trick für extra Geschmack wirklich nicht entgehen lassen.
Knoblauch, Salz und Messer: Starkoch verrät köstlichen Tipp
Für Bauch und Seele: Diese leckere Kartoffelsuppe müssen Sie heute probieren
Herbst ist Suppen- und Eintopfzeit. Der Klassiker ist die Kartoffelsuppe. Heiß und herzhaft - so muss sie schmecken. Probieren Sie dieses Rezept aus.
Für Bauch und Seele: Diese leckere Kartoffelsuppe müssen Sie heute probieren
Irish Stew: So kochen Sie den herzhaften Eintopf aus Irland
Kalte Tage schreien nach warmen Eintöpfen und Suppen. Wenn Sie Omas Klassiker schon abgegrast haben, wird es Zeit für etwas Neues: Irish Stew zum Beispiel.
Irish Stew: So kochen Sie den herzhaften Eintopf aus Irland
Hausgemacht - Frisches Brot selber backen: Mit diesem Topf-Trick geht es ganz leicht
Es gibt kaum etwas, das herrlicher ist, als frisches, duftendes Brot. Sie können sich selbst mit diesem Genuss verwöhnen und müssen gar nicht viel dafür tun.
Hausgemacht - Frisches Brot selber backen: Mit diesem Topf-Trick geht es ganz leicht

Kommentare