+
"Hier essen oder mitnehmen?": Diese Frage kennt wohl jeder, der schon mal bei McDonald's gegessen hat.

Hier essen oder mitnehmen?

McDonald's: Das verändert sich sofort, wenn Sie "zum Mitnehmen" bestellen

Wer bei McDonald's eine Bestellung aufgibt, der wird gefragt: "Zum hier essen oder mitnehmen?". Abgesehen von der Verpackung gibt es hierfür noch einen wichtigen Grund.

Abgesehen davon, dass bei einer Mitnahme des McDonald's-Gerichts natürlich für eine Verpackung gesorgt werden muss: Die Frage von McDonald's-Mitarbeitern, ob man sein Essen vor Ort verzehren oder mitnehmen möchte, hat einen anderen Hintergrund.

McDonald's zahlt bei Mitnahme weniger Steuern

Ja, Sie lesen richtig: Nach dem Umsatzsteuergesetz muss McDonald's nämlich 19 Prozent Umsatzsteuer berechnen, wenn die Gäste ihre Menüs vor Ort verspeisen möchten. Denn der Gast kann sich niederlassen und die Toilette benutzen.

Bei jemandem, der sein Essen mitnehmen möchte, berechnet McDonald's nur sieben Prozent Umsatzsteuer. Denn bei allen Lebensmitteln, die von Ständen weg verkauft oder grundsätzlich außerhalb eines Lokals konsumiert werden, gilt dieser geringere Steuersatz.

Lesen Sie hier: Miese Masche: McDonald's-Mitarbeiter enthüllt Pommes-Betrug.

Kauft sich ein McDonald's-Kunde also für fünf Euro ein Menü, das er in der Franchise-Filiale verzehrt, werden diese fünf Euro mit 19 Prozent Umsatzsteuer verbucht. McDonald's nimmt also hierbei 4,21 Euro ein, der Rest geht an das Finanzamt.

Kauft der Kunde das gleiche Menü "zum Mitnehmen", werden nur sieben Prozent draufgeschlagen und McDonald's erhält 4,68 Euro dafür. Für den Kunden aber bleibt der Kaufpreis in jedem Fall gleich.

Auch interessant: McFlurry: Aus diesem Grund haben Löffel von McDonald's ein Loch.

McDonald's verdient trotz Kundenzustroms deutlich weniger

sca

Video: McDonald's bietet veganen Burger an - was ist da drin?

Harte Realität: So sieht McDonald's-Essen wirklich aus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese geniale Zutat macht Ihre Bolognese zum Hit - Ihre Gäste werden Sie dafür lieben
Fehlt Ihrer Bolognese der nötige Kick? Dann sollten Sie einen kleinen Zwischenschritt anwenden, durch den Sie gleich einen Unterschied schmecken werden.
Diese geniale Zutat macht Ihre Bolognese zum Hit - Ihre Gäste werden Sie dafür lieben
Schnell nachkochen: Diese deftige Linsensuppe ist der Hit - nicht nur an kalten Tagen
Linsensuppe ist nicht gleich Linsensuppe. Jeder bereitet seine Variante ein wenig anders zu und die Abwandlungen in diesem Rezept sind einfach und lecker.
Schnell nachkochen: Diese deftige Linsensuppe ist der Hit - nicht nur an kalten Tagen
Ärgerlicher Fehler! Schütten Sie Gurkenwasser nicht mehr in den Abfluss
Ein Glas Gewürzgurken hat wohl jeder im Kühlschrank. Sie sind ein kalorienarmer Snack, Katerheilmittel und lecker. Aber das Wasser wird oft weggeschüttet.
Ärgerlicher Fehler! Schütten Sie Gurkenwasser nicht mehr in den Abfluss
Gelingt immer: So kochen Sie eine super Hühnerbrühe
Mit dem nasskalten Herbstwetter sind auch die Erkältungen auf dem Vormarsch. Ein gutes Hausmittel dagegen ist eine heiße Hühnerbrühe, am besten selbstgemacht. So geht's!
Gelingt immer: So kochen Sie eine super Hühnerbrühe

Kommentare