+
Die moderne und bequeme Atmosphäre im „35 milli(m)eter“ zieht ein sehr breites Publikum an.

35 milli(m)eter: Café mit stylischer Lounge

Das „35 milli(m)eter“ zieht sie alle an: Freunde toller Frühstücksvariationen trifft man hier ebenso wie Kinogänger und Nachtschwärmer. Kein Wunder bei den täglich wechselnden Specials und einer Open-Air-Cocktailbar.

Im „35 milli(m)eter“ am Karlsplatz/Stachus trifft sich eigentlich alles: Frühaufsteher, Nachtmenschen, Businesspeople, Trendsetter, Schüler, Studenten und Familien mit Kindern. Das weitläufige Filmlokal setzt nämlich bewusste Akzente, die nach einem Stadtbummel, zur Mittagessenszeit oder vor einem Filmabend zum Besuch einladen. Sein Interieur besticht vor allem durch ein modernes, bequemes und angenehmes Ambiente, das von Naturmaterialien wie Lavastein, Leder, Massivholz und strukturierten Wandtapeten sowie einer LED-Lichttechnik noch einmal besonders unterstrichen wird.

Eine vielfältige Auswahl an Frühstückskreationen erfreut sich ab 10 Uhr großer Beliebtheit. Das gilt auch für das wechselnde Mittagsangebot von 11.30 bis 15 Uhr zum Preis von 5,90 Euro. Nach der Spätvorstellung im Kino, wenn sich andernorts der Abend schon dem Ende zuneigt, geht es an der Bar mit der Soundanlage für die Nachtschwärmer dann ganz „heiter weiter“. Ein DJ sorgt am Wochenende ferner ab 21 Uhr für Stimmung.

Nicht nur das Publikum ist bunt gemischt – die Location bereichert den „(m)athäser Filmpalast“ vor allem dadurch, dass sie vieles unter einem Dach vereint: ein Restaurant , in dem Filmmotive aus vergangenen Zeiten und die moderne Wandgestaltung Charme und Flair verbreiten; ein Café, in dem es sich einfach angenehm plaudern lässt; eine Leuchtbar mit einer großen Auswahl an Cocktails und Kaffeespezialitäten; eine Eventfläche für bis zu 300 Personen, die in Firmentönen eingefärbt werden Gaumenfreuden Anzeige kann; eine stylische Lounge mit einmaligen Lichtinszenierungen und großen Fensterfronten am Eingang der Bayerstraße 3-5; eine Innen- und Außenterrasse, die schon bei den ersten Sonnenstrahlen mit ihren gemütlichen Stühlen und kuscheligen Decken bewirtet wird. Und der grüne Stadtgarten ist im pulsierenden Stadtzentrum eine der wenigen Oasen, wo man fernab von Straßenlärm die frische Luft genießen kann.

Er ist im Herzen des Mathäsergebäudes positioniert. Sehr beliebt sind auch die Tagesspecials (Mo.: Salat, Di.: Burger, Mi.: Pasta, Do.: Schnitzel, Fr.: Curry, Sa.: Sport, So.: Kaffee und Kuchen). An der Open-Air-Cocktailbar können die Gäste leckere Cocktails trinken und den Abend bei Chill-out-Musik genießen. In der „glücklichen Stunde“ werden die Jumbococktails von Sonntag bis Freitag von 17 bis 18 Uhr und von 21 bis 22 Uhr außerdem zum regulären Preis kredenzt. Im Sommer gibt es ferner das wöchentliche Kino-Open-Air- Special mit abwechslungsreichem Programm.

Geöffnet ist täglich ab 10 Uhr, montags bis Donnerstag und sonntags bis 1 Uhr nachts, am Freitag und Samstag Open End. Warme Küche gibt es für Nachtschwärmer bis 23.30 Uhr.

Alle Informationen auf einen Blick

35 milli(m)eter

Bayerstraße 3-5

80336 München

Tel.: 089/54 32 17 87

Fax: 089/54 32 17 85

E-Mail: info@35mm-muenchen.de

www.35mm-muenchen.de

kre

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abnehmen im Vollrausch: Diese Vogue-Diät aus den 70ern müssen Sie kennen
Manchmal ist eine Diät nötig, aber Spaß macht sie eigentlich nie. Im Netz geht nun jedoch ein Retro-Ernährungsplan um, der sicher Ihre Laune hebt.
Abnehmen im Vollrausch: Diese Vogue-Diät aus den 70ern müssen Sie kennen
Spargel und Fenchel aus dem Meer
Wenn der Meeresspiegel steigt, versalzen die Böden. Im Ökowerk Emden wird für ein internationales Forschungsprojekt erprobt, welche Pflanzen sich in salziger Umgebung …
Spargel und Fenchel aus dem Meer
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
Wenn Sie das nächste Mal Nudeln kochen, denken Sie daran: Schütten Sie nie mehr das Nudelwasser in den Abfluss. Köche nennen es nicht umsonst "flüssiges Gold".
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
Diesen simplen Mikrowellen-Trick sollten Eier-Fans kennen
Das pochierte Ei ist ein Küchenklassiker, an dem sogar erfahrene Köche manchmal verzweifeln. Dabei gibt es einen einfachen und schnellen Trick.
Diesen simplen Mikrowellen-Trick sollten Eier-Fans kennen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.