+
Kühlt schön ab und zergeht auf der Zunge: Eine Schokotorte mit selbst gemachter Minz-Eiscreme. Foto: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn

Leckerer Nachtisch

Minzige Eistorte

Seit letztem Sommer hat Foodbloggerin Mareike Winter eine Eismaschine und ist seitdem ganz wild auf selbstgemachtes Eis. Für die Schoko-Minz-Eistorte hat sie aber ein Rezept entwickelt, das ohne Eismaschine funktioniert.

Berlin (dpa/tmn) - Foodbloggerin Mareike Winter hat ein eigenes Rezept für eine Schoko-Minz-Bombe kreiert. Dabei fallen ein paar Eiskristalle überhaupt nicht auf. Es ist der perfekte Nachtisch zum Grillabend oder auf der Terrasse in lauem Sommerwind.

Kategorie: Dessert

Zutaten (für 6 -8 Personen):

Für den Schokokuchen:

130 g Mehl,

40 g Backkakao,

einen halben TL Natron,

1 Prise Salz,

150 g Zucker,

2 Eier,

150 g Milch,

90 g weiche Butter

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

2. Den Boden einer Springform mit 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen.

3. Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben und cremig aufschlagen.

4. Die Eier dazugeben und aufschlagen, bis die Masse dicklich wird.

5. Backkakao, Mehl, Salz und Natron mischen und abwechselnd mit der Milch in die Rührschüssel geben, bis ein homogener Teig entsteht.

6. Den Teig in die Rührschüssel geben und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.

7. Mit der Stäbchenprobe kontrollieren, ob der Teig durchgebacken ist. Wenn kein Teig mehr kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

8. Den Kuchen auskühlen lassen. Anschließend aus der Springform lösen.

Zutaten für die Eiscreme:

400 ml Sahne,

400 ml gesüßte Kondensmilch,

250 ml Milch,

1 TL flüssiges Minzextrakt,

einen halben TL gemahlene Vanille,

1 TL Lebensmittelfarbe türkis

Zubereitung:

1. Die Sahne, die gesüßte Kondensmilch und die Milch in eine Schüssel geben.

2. Minzextrakt, Vanille und Lebensmittelfarbe dazugeben und alles mit einem Schneebesen verrühren.

3. Die Masse entweder für zwei Stunden in die Eismaschine geben oder in eine Schüssel geben und einfrieren.

4. Ohne Eismaschine die Masse einfach alle halbe Stunde mit einer Gabel grob durchrühren. So verhindert man die Kristallbildung.

5. 400 g Schokokuchen abwiegen und mit 60 g Frischkäse vermengen. Die Masse in drei Teile teilen und mit Hilfe eines Tortenringes 3 Böden mit einem Durchmesser von 15,5 cm formen.

6. Den ersten Boden auf ein stabiles Brett in den Tortenring legen, mit einem Drittel der Eiscreme bestreichen, dann den nächsten Boden auflegen usw. verfahren, bis Böden und Eiscreme aufgebracht sind.

7. Die Eistorte mit dem Tortenring in den Tiefkühler stellen und über Nacht durchfrieren lassen.

Biskuitwerkstatt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gekochtes Ei schälen: Warum lassen sich manche Eier nicht pellen?
Für viele gibt es kein gutes Frühstück ohne Ei und die meisten schrecken das Ei ab, um es leichter zu schälen. Aber warum klappt das bei manchen Eiern nicht?
Gekochtes Ei schälen: Warum lassen sich manche Eier nicht pellen?
Zwölfjährige schreibt vernichtende Restaurantkritik
Ein Restaurantbesuch in Spanien verleitet die Tochter eines Fernsehkochs zu einer krassen Kritik. Nach diesen Worten versinkt der Restaurantchef sicher im Boden.
Zwölfjährige schreibt vernichtende Restaurantkritik
Kerne und Pflanzenteile können krank machen
In einen Smoothie sollte möglichst viel frisches Obst und Gemüse hineinkommen. Aber Achtung: Nicht jeder Kern oder jedes Teil einer Pflanze sollte man verwenden, sonst …
Kerne und Pflanzenteile können krank machen
Warum Sie Chips und Avocados einfrieren sollten
Sie wissen, dass Einfrieren Speisen haltbar macht. Aber ist Ihnen auch klar, dass Sie diese ungewöhnlichen Lebensmittel im Gefrierschrank lagern können?
Warum Sie Chips und Avocados einfrieren sollten

Kommentare