+
Haferbrei ist derzeit ein In-Frühstück. Man kann Ananas, Kokosmilch und Minze dazugeben. So schmeckt jeder Tag anders. Foto: Jens Kalaene

Mit Ananas und Ingwer: Haferbrei neuen Geschmack geben

Berlin (dpa/tmn) - Haferbrei ist gesund, doch viele finden ihn etwas fad. Das lässt sich aber schnell ändern: mit Ingwer, Ananas, Kokosmilch und Minze bekommt das Gericht eine neue Note.

Mal etwas anderes: Haferbrei lässt sich mit Ananas und Ingwer eine neue Geschmacksrichtung geben. Dafür karamellisieren Verbraucher zunächst 15 Gramm Zucker in der Pfanne, rühren dann zwei Esslöffel Sonnenblumenkerne unter und geben das Ganze auf Backpapier. Anschließend lassen sie 125 Gramm Haferflocken, 400 Milliliter Kokosmilch und 100 Milliliter Wasser rund zehn Minuten köcheln, erklärt der Verband der deutschen Getreideverarbeiter und Stärkehersteller.

Ein walnussgroßes Stück Ingwer kommt geschält und gerieben in den Brei. Eine kleine Ananas in Würfel schneiden, zwei Stiele Minze waschen und hacken - dann beides mit einem Teelöffel Zucker unter den Brei heben. Den Brei mit Stückchen des Sonnenblumenkern-Karamells verzieren - fertig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rezept für die Lunchbox zum Schulanfang
Wenn es um die Brotdose der lieben Kleinen geht, scheiden sich ja die Geister. Die Eltern finden das eingepackte Brot lecker, die Kinder befördern es unangetastet in den …
Rezept für die Lunchbox zum Schulanfang
Reife Brombeeren auf einem Teller kaltstellen
Brombeeren sind schmackhaft und gesund. Allerdings bleiben sie nicht lange knackig-frisch. Experten erklären, wie man die Früchte am besten aufbewahrt.
Reife Brombeeren auf einem Teller kaltstellen
Deshalb sollten Sie im Supermarkt ab jetzt keinen Einkaufskorb mehr nehmen
Eigentlich sollten es nur Nudeln und Obst sein, doch plötzlich ist der gesamte Einkaufswagen voll. So geschickt werden Kunden in Supermärkten manipuliert.
Deshalb sollten Sie im Supermarkt ab jetzt keinen Einkaufskorb mehr nehmen
Rezept für Tartelettes mit Lemon-Johannisbeer-Curd
Auch bei sommerlichen Temperaturen muss man auf verführerische Kuchenvariationen nicht verzichten. Die Food-Bloggerin Mareike Winter hat ein leckeres Rezept für …
Rezept für Tartelettes mit Lemon-Johannisbeer-Curd

Kommentare