+
Der Butternuss-Kürbis hat weniger Kalorien als ein Hokkaido. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Diät-Tipp

Mit Butternuss-Kürbis Kohlenhydrate sparen

Wer auf Kohlenhydrate achtet, kann dennoch zum Kürbis greifen. Es gibt aber Unterschiede zwischen den verschiedenen Kürbis-Arten.

Hamburg (dpa/tmn) - Wer eine kohlenhydratarme Ernährung bevorzugt, muss deswegen nicht auf Gerichte mit Kürbis verzichten.

Butternuss- und Muskatkürbisse sind dann aber eine bessere Wahl als der Hokkaido, rät die Zeitschrift "Essen & Trinken für jeden Tag" (Ausgabe 3/2019). Denn die beiden Kürbissorten haben einen vergleichsweise geringen Anteil von 4,6 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm. Beim Hokkaido sind es 13,6 Gramm.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Geht nicht hin!": Ex-McDonald's-Manager warnt vor Fast-Food-Ketten
Jahrelang war ein Ex-Manager von McDonald's seinem Unternehmen und dessen Philosophie treu. Heute jedoch warnt er eindringlich davor - mit ziemlich harten Worten.
"Geht nicht hin!": Ex-McDonald's-Manager warnt vor Fast-Food-Ketten
Welche Käsesorte die Deutschen am liebsten mögen
Schweiz, Frankreich, Italien, Holland - alle vier Länder haben eines gemeinsam: sie stellen berühmte Käsesorten her. Doch welcher Käse schmeckt den Deutschen am besten?
Welche Käsesorte die Deutschen am liebsten mögen
Rhabarber-Streuselkuchen – frisch, fruchtig, saftig & süß
Mal wieder Lust auf einen köstlichen Rhabarberkuchen? Dann probieren Sie ihn doch einmal in einer leckeren Streusel-Variante. Hier finden Sie das Rezept.
Rhabarber-Streuselkuchen – frisch, fruchtig, saftig & süß
Falafel: Darauf müssen Sie bei der Zubereitung unbedingt achten
Sie kommen aus dem nahen Osten und sind längst auch bei uns beliebt: Falafel-Bällchen. Sie werden aus Kichererbsen gemacht und sind besonders für Veganer geeignet.
Falafel: Darauf müssen Sie bei der Zubereitung unbedingt achten

Kommentare