Schoko-Bombe

Das ultimative Rezept für jeden Schokoladenfan: Mousse-au-Chocolat-Kuchen

  • Maria Dirschauer
    vonMaria Dirschauer
    schließen

Knuspriger Boden und eine cremige Füllung aus Mousse au Chocolat: Wer sich diesen herrlich schokoladigen Kuchen entgehen lässt, ist selbst schuld.

Sie lieben Mousse au chocolat? Dann kommen Sie an diesem schokoladigen Kuchen nicht vorbei, der das fluffige Schokoladendessert mit einem knusprigen Nussboden verbindet. Zugegeben, der Mousse-au-Chocolat-Kuchen ist nicht mal eben schnell gebacken – ein wenig Zeit müssen Sie schon einplanen: erst den Boden backen, dann die Schokocreme zubereiten und zum Schluss muss der Kuchen noch 3 Stunden im Kühlschrank fest werden. Aber die Geduld wird auf jeden Fall belohnt. Dieser Kuchen ist etwas für wahre Schokoliebhaber – die pure Verführung. Es wird Ihnen schwer fallen, nach einem Stück aufzuhören.

Probieren Sie auch: Tiramisu im Mini-Format: Diese himmlischen Pralinen sind schnell gemacht.

Mousse-au-Chocolat-Kuchen: Diese Zutaten brauchen Sie

Zutaten für eine Springform (24 cm), etwa 8 Portionen

Für den Nussboden:

  • 225 g geschälte Paranüsse
  • 50 g Zucker
  • 4 TL zerlassene Butter, plus etwas mehr zum Einfetten

Für die Mousse au chocolat:

  1. 225 ml Milch
  2. 2 TL Gelatinepulver
  3. 120 g Feinstzucker
  4. 2 Eier, getrennt
  5. 225 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
  6. 5 Tropfen Vanillearoma
  7. 150 g Schlagsahne, plus etwas mehr zum Garnieren
  8. 2 EL gehackte Paranüsse, zum Garnieren

Tipp: Wenn Sie dunkle Schokolade verwenden, achten Sie darauf, dass diese mindestens 70 % Kakaoanteil hat.

Auch lecker: Nutella-Muffins mit flüssigem Kern: Damit sind Sie der Star.

Rezept: So backen Sie den leckeren Mousse-au-Chocolat-Kuchen

  1. Heizen Sie den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor.
  2. Für den Boden hacken Sie die Paranüsse im Mixer fein. Fügen Sie den Zucker und die Butter hinzu und mixen Sie alles kurz durch.
  3. Geben Sie die Masse in eine Springform und drücken Sie sie gleichmäßig an Boden und Rand fest.
  4. Backen Sie den Nussboden für 8-10 Minuten im Ofen goldgelb, dann lassen Sie ihn abkühlen.
  5. Für die Mousse au chocolat gießen Sie die Milch in eine hitzebeständige Schüssel. Streuen Sie die Gelatine darüber und lassen Sie sie 2 Minuten quellen.
  6. Dann stellen Sie die Schüssel auf einen Topf mit heißem Wasser und geben die Hälfte des Zuckers, die Eigelbe und die Schokolade hinzu.
  7. Bei geringer Hitze rühren Sie die Milchmischung 4-5 Minuten lang um, bis die Schokolade geschmolzen ist.
  8. Nehmen Sie die Schüssel aus dem Wasserbad und rühren Sie die Creme glatt. Jetzt rühren Sie das Vanillearoma unter.
  9. Decken Sie die abgekühlte Schokocreme ab und stellen Sie sie etwa eine Stunde kalt, bis sie zu stocken beginnt.
  10. Schlagen Sie die Sahne steif und ziehen Sie sie unter die Schokocreme.
  11. Schlagen Sie die Eiweiße halb steif, lassen Sie 2 TL Zucker einrieseln und schlagen Sie sie ganz steif. Geben Sie den restlichen Zucker dazu und ziehen Sie alles unter die Schokoladenmasse.
  12. Geben Sie die Mousse au chocolat in die Form auf den Nussboden und lassen Sie sie 3 Stunden im Kühlschrank fest werden.
  13. Vor dem Servieren verzieren Sie den Mousse-au-Chocolat-Kuchen mit ein paar Sahnetupfern und den gehackten Paranüssen.

Nichts mehr verpassen

Alles rund ums Thema Kochen & Backen gibt es in unserem regelmäßigen Rezepte-Newsletter

(mad)

Weiterbacken: Probieren Sie diesen Pudding-Schmand-Kuchen mit Himbeeren – Highlight für jede Kaffeetafel.

So wird der Kuchen kunterbunt

Die Buttercreme auf Cupcakes kann gut Farbe vertragen. Foto: RUF Lebensmittelwerk KG/dpa-tmn
Wenn die Farbe erst mit einer Flüssigkeit verrührt wird, verteilt sie sich besser in der Buttercreme oder Teigmasse. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Bunte Vanille Cake-Pops bekommen durch Verzierungen mit eingefärbter Kuvertüre das i-Tüpfelchen verpasst. Foto: Peter Raider/blv Verlag/dpa-tmn
Mit einem Schneebesen wird blaue Lebensmittelfarbe in eine Buttercreme eingerührt - allerdings sollte sie zuvor in einer Extra-Schüssel mit einer flüssigen Zutat verrührt werden. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
So wird der Kuchen kunterbunt

Rubriklistenbild: ©  via www.imago-images.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare