Nach vernichtender Kritik

So witzig reagiert ein Lokal-Besitzer auf wütenden Gast

  • schließen

Das englische Pub "The Old Butcher's" erntete bei Tripadvisor eine herbe Kritik. Doch statt dem Gast seine Meinung zu geigen, reagiert der Besitzer ganz anders. 

Wayne S. war sauer. Stinksauer, um genau zu sein. Statt bei einem schönen Glas Bier den Feierabend zu genießen, ärgerte sich der Gast des "Old Butcher's" in Bristol (England) scheinbar maßlos. Auf dem Bewertungs-Portal Tripadvisor hinterließ er deshalb eine vernichtende Kritik, und ging darin sogar auf den Besitzer los. Dieser reagierte jedoch anders als gedacht - und zwar ziemlich gewitzt.

Vernichtende Kritik auf Tripadvisor: Was war geschehen?

Der enttäuschte Gast warf in seiner Bewertung mit Kritik um sich: 

In dem Pub, das in einer ehemaligen Metzgerei eröffnet hatte, versprühe dank seiner weißen Fließen auch genau den selben Charme: "Die Einrichtung war ungemütlich und ich war mir unsicher, ob das eine Bar oder ein Restaurant sein soll. Das Bier wird in tuntigen Gläsern serviert, die nicht einmal zwei Drittel der Größe eines Pints haben. Was ist denn verdammt nochmal verkehrt an Pints?" schreibt Wyne S., wie er sich bei Tripadvisor nennt.

Der Besitzer stolziere in Latzhosen herum,  "und falls er die Gelegenheit hat, sich selbst im Spiegel zu bewundern, dann wird er diese auch ganz sicher nutzen." Essen oder Trinken empfehle der Gast dort sicherlich nicht - "Es steht eh nur Müll auf der Speisekarte".

Ein wütender Gast hinterlässt seine vernichtende Kritik auf Tripadvisor.

"Latzhose der Tunte": So witzig reagiert der Besitzer

Die Antwort des Besitzers lässt nicht lange auf sich warten. Doch sie fällt anders aus, als es viele erwartet hätten. Chef Ben Gatt schreibt etwa nicht verärgert zurück, sondern reagiert mit typisch englischem Humor.

Auf der Facebook-Seite des "Old Butcher's" präsentiert er seine neuste Kreation des Hauses - einen Schlumpf-blauen Cocktail namens "The Ponce's Dungarees" ("Die Latzhose der Tunte").

Darunter steht zu lesen: "Danke an Wayne S. für seine letzte Bewertung unserer schönen Nicht-Bar/Restaurants. Wayne's inspirierende Worte haben ihm eine Platz auf unserer Karte gesichert. Herzlichen Glückwunsch, Wayne!", schreibt Gatt und fügt süffisant dazu: "Wir hoffen, dass wir dich bald wieder sehen."

Das könnte Sie auch interessieren:

Üble Kritik musste auch in der Vergangenheit schon der ein oder andere Restaurant-Betreiber einstecken. Dieser Pizzeria-Besitzer hatte nach einer Bewertung die Nase voll und ließ seiner Wut freien Lauf. Auch in Fast-Food-Restaurants ereignen sich immer wieder unappetitliche Vorfälle. 

So bekam eine Kundin bei Burger King diesen ekligen Burger serviert. Und auch bei McDonald's postete ein Mitarbeiter fragwürdige Fotos aus der Küche.

Von Andrea Stettner

Die größten Fast-Food-Ketten der Welt: Platz eins überrascht

Rubriklistenbild: © Facebook / The Old Butcher's

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung! Hersteller warnt vor Fremdkörpern in Kokoschips
Diese Leckerei sollten Sie momentan lieber mit Vorsicht genießen: In einer bestimmten Charge der „Bio Kokoschips“ von „Snack Mich“ könnten sich Fremdkörper befinden.
Achtung! Hersteller warnt vor Fremdkörpern in Kokoschips
Aldi warnt vor Salmonellen in Mini-Salami
Salmonellengefahr besteht oft bei rohem Fleisch oder Eiern. Nun wurden die Erreger in einer Salami bei Aldi entdeckt. Verbraucher werden vor dem Verzehr gewarnt.
Aldi warnt vor Salmonellen in Mini-Salami
Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt
Die perfekte Optik einer selbst gemachten Donauwelle ist nicht einfach. Wer sich an ein paar Regeln hält, dem gelingt der köstliche Klassiker aber mit etwas Übung.
Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
In der Früh muss Milch griffbereit für Kaffee und Müsli sein - oft findet sie sich daher in der Kühlschranktüre wieder. Das ist aber keine optimale Lösung.
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte

Kommentare