Sammlerobjekte

Nach Protest wegen WM-Kronkorken: So viel sind die Flaschen jetzt wert

Eine gut gemeinte WM-Aktion hat die Brauerei Eichbaum in die Schlagzeilen gebracht. Jetzt musste das Unternehmen dem Druck nachgeben. Die Flaschen sind nun heiß begehrt.

Die Brauerei Eichbaum aus Mannheim wollte ihre Aktion zur Fußball-WM wie immer in den Verkauf bringen. Die Bierbrauer bedruckten die Kronkorken ihres Bieres mit allen Länderflaggen der WM-Teilnehmer – dieses Mal befand sich darunter aber ein kritischer Kandidat: Saudi-Arabien. Es hagelte wütende Beschwerden.

Alkoholwerbung für gläubige Muslime eine Beleidung

Der Grund: Auf der saudi-arabischen Flagge finden sich arabische Schriftzeichen mit dem Glaubensbekenntnis des Islam ("Es gibt keine Gottheit außer Gott und Mohammed ist sein Gesandter"). Diese Worte auf eine Bierflasche zu drucken, obwohl Alkohol Muslimen streng verboten ist, empfinden viele als Beleidigung.

Brauerei entschuldigt sich mit Gleichberechtigung

Zunächst hatte sich die Brauerei öffentlich bei allen Muslimen entschuldigt und erklärt, dass es sich um eine gut gemeinte Werbe-Aktion gehandelt hatte: "Seit vielen Jahren druckt Eichbaum zur Fußball-WM die Länderflaggen der teilnehmenden 32 Fußball-Nationen auf die Kronkorken. Da Saudi-Arabien an der WM teilnimmt, haben wir schon aus Gründen der Gleichberechtigung auch deren Flagge abgebildet. Dies ist lediglich ein Zeichen der Freude vor dem bevorstehenden Event."

Auch interessant: Vorsicht – Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg.

Proteste zwingen Brauerei zum Rückzug

Nun hat die Brauerei allerdings einen Rückzieher gemacht. In einem neuen Post teilt die Brauerei Eichbaum mit, dass man "auf Anraten der Öffentlichkeitsarbeit der Polizei und des zuständigen Staatsschutzes" Beleidigungen vorbeugen wolle. Deshalb werde die weitere Produktion mit den Länderkorken eingestellt. Hier die ganze Erklärung, in der auch der ursprüngliche Entschuldigungspost enthalten ist, der mittlerweile gelöscht wurde:

Flaschen nun auf Ebay angeboten

Die Einstellung der Produktion dürfte nun auch die Preise für die bereits produzierten und verkauften Flaschen in die Höhe treiben. Ebay-Verkäufer wittern hier bereits das große Geschäft und preisen die Flaschen als "extrem selten" und mit "bald Sammlerwert" an. Auktionen wurden schon bei 26,50 Euro für drei Flaschen beendet. Normalerweise kostet ein Eichbaum-Bier etwa einen Euro pro Flasche...

Lesen Sie auch: Gast bestellt kleines Bier und bekommt das...

Dieses Bier trinkt München am liebsten

Rubriklistenbild: © fahad_zia_/Instagram

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was soll das denn? KFC warnt vor eigenem Produkt: "Bitte nicht essen!"
Kentucky Fried Chicken, kurz KFC, hat ein neues Produkt auf den Markt gebracht, das mit einem bizarren Hinweis verkauft wird. Das steckt hinter der Warnung.
Was soll das denn? KFC warnt vor eigenem Produkt: "Bitte nicht essen!"
Wie wäre es mit einer Magnumflasche?
Weihnachten steht vor der Tür. Bei Weinfreunden liegt man sicher mit einem guten Tropfen als Geschenk immer richtig. Doch Kenner empfehlen besonders eine Magnumflasche …
Wie wäre es mit einer Magnumflasche?
Luftiges Weihnachtsdessert: Kokos-Kirsch-Wölkchen
Sie tüfteln noch am perfekten Menü zum Fest? Dann ist Ihr Suche nach dem perfekten Weihnachtsdessert hier zu Ende. Jeder wird diese Kokos-Kirsch-Wölkchen lieben.
Luftiges Weihnachtsdessert: Kokos-Kirsch-Wölkchen
Sternekoch fordert: Avocados sofort raus aus Cafés und Restaurants!
Sie sind Superfood, Trend-Food und in aller Munde. Ein Sternekoch sieht in Avocados aber vor allem eins: eine Bedrohung, und fordert deshalb ihre Verbannung.
Sternekoch fordert: Avocados sofort raus aus Cafés und Restaurants!

Kommentare