+
Zum Mittagslunch bietet sich das „Natale’s“ am Stiglmaierplatz an.

Das „Natale’s“: Pizzabrot ist ein Muss

Als italienisches Restaurant mit schöner Sonnenterrasse am Stiglmaierplatz präsentiert sich das „Natale’s“:

RISTORANTE Natale´s auf einen Blick

Spezialität: Pizzabrot

Freiluftplätze: 40

Anfahrt: U1, Tram 20, 21, Stiglmaierplatz

Öffnungszeiten: Mo.–Sa. 11–15 Uhr, 17.30–24 Uhr, So. Ruhetag

Adresse: Schleißheimer Str. 2

Telefon: 54 32 06 38

E-Mail: reservierung@natales.de

Internet: www.natales.de

Das rustikale, aber elegante Spezialitätenrestaurant in exponierter Ecklage und mit günstigem U-Bahn- sowie Trambahn-Anschluss direkt vor der Haustüre ist beliebt wegen seiner riesengroßen Pizzen mit 32 cm Durchmesser, die häufig mit frischer Büffel- oder exklusiver Burrata-Mozzarella aus der südlichen Region Kampanien belegt werden.

Der erfahrene Gastwirt Natale empfiehlt ferner als Spezialität des Hauses die Rigatoni Siciliana mit Auberginen in Tomatensauce und Schafskäse aus seiner Heimat sowie die Spaghetti con le Sarde und Semmelbröseln, die es so nur bei ihm gibt. „Und unser Pizzabrot ist ein Muss. Dafür sind wir sehr bekannt, die Gäste sind davon begeistert“, schwärmt der Italiener. Nicht nur die Beschäftigten in den umliegenden Büros strömen zu ihm herein. Das neue Parkhaus in den benachbarten Nymphenburger Höfen erlaubt auch die Anfahrt mit dem Auto. Sehr günstig sind die drei Mittagsmenüs, die je eine Pasta mit Salat, eine Pizza mit besonderer Belegung oder wechselnde Fleisch- und Fischgerichte umfassen. Abends in exklusivem Ambiente – wahlweise auch zum Candle-Light- Dinner für Paare – serviert der Chef persönlich ein 3-Gänge-Menü. Dazu werden ausgesuchte Weine kredenzt, etwa ein Tignanello aus der Toskana.

Vorzüglich sind auch so ausgesprochene Gaumenfreuden wie ein Trüffelessen für Liebhaber dieser feinen Köstlichkeit. Bestens geeignet ist das „Natale’s“ schließlich für geschlossene Gesellschaften wie etwa Hochzei ten mit bis zu 100 Personen, wofür man das ganze Lokal reservieren kann.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es ist Zwiebelkuchenzeit: Wissenswertes zum scharfen Gemüse
Wenn der Spätsommer in den Herbst übergeht, hat der Zwiebelkuchen wieder Saison, traditionell begleitet von neuem Wein. Davor allerdings gibt es oft Tränen - und danach …
Es ist Zwiebelkuchenzeit: Wissenswertes zum scharfen Gemüse
Unbedingt erhitzen: Vogelbeeren darf man essen
Vogelbeeren sollte man nicht essen - zumindest nicht roh. Richtig zubereitet sind die Früchte der Eberesche jedoch sehr schmackhaft und bekömmlich.
Unbedingt erhitzen: Vogelbeeren darf man essen
Wie lange halten Fleisch und Co. im Gefrierschrank?
Wenn der Tag lang war und der Hunger groß ist, kann das Gefrierfach der Retter in der Not sein. Aber wie lange halten sich Lebensmittel im ewigen Eis?
Wie lange halten Fleisch und Co. im Gefrierschrank?
Feines mit Aussicht: Foodbloggerin verrät ihre Tipps fürs Münchner Umland
An schönen Herbsttagen haben viele Lust, ins Münchner Umland zu fahren und dort gut zu essen und die Sonne zu genießen. Foodbloggerin Bianca Murthy stellt die schönsten …
Feines mit Aussicht: Foodbloggerin verrät ihre Tipps fürs Münchner Umland

Kommentare