Haben Sie auch keine Zeit, täglich frisch zu kochen? Adliges Essen "von gestern" ist die Rettung. Beim Aufwärmen müssen Sie aber beachten, dass an manchen Zutaten ungünstige Bakterien oder Salmonellen entstehen. Folgende Lebensmittel sollten Sie deshalb immer frisch genießen:
1 von 10
Haben Sie auch keine Zeit, täglich frisch zu kochen? Adliges Essen "von gestern" ist die Rettung. Beim Aufwärmen müssen Sie aber beachten, dass an manchen Zutaten ungünstige Bakterien oder Salmonellen entstehen. Folgende Lebensmittel sollten Sie deshalb immer frisch genießen:
Wer Hähnchen in der Mikrowelle aufwärmt, riskiert eine ernsthafte Salmonellenvergiftung. Der Grund dafür liegt bei Eiweißstrukturen im Fleisch, die sich beim Aufwärmen verändern. Deshalb sollten Sie Geflügel immer richtig heiß und gleichmäßig erhitzen.
2 von 10
Wer Hähnchen in der Mikrowelle aufwärmt, riskiert eine ernsthafte Salmonellenvergiftung. Der Grund dafür liegt bei Eiweißstrukturen im Fleisch, die sich beim Aufwärmen verändern. Deshalb sollten Sie Geflügel immer richtig heiß und gleichmäßig erhitzen.
Auch bei Eiern droht eine Salmonellenerkrankung.
3 von 10
Auch bei Eiern droht eine Salmonellenerkrankung.
Reis dürfen Sie zwar wieder aufwärmen, aber wenn er frisch zubereitet ist, sollte er so schnell wie möglich im Kühlschrank landen. Bei Zimmertemperatur bilden sich Sporen und Bakterien, die Magen-Darm-Beschwerden verursachen können.
4 von 10
Reis dürfen Sie zwar wieder aufwärmen, aber wenn er frisch zubereitet ist, sollte er so schnell wie möglich im Kühlschrank landen. Bei Zimmertemperatur bilden sich Sporen und Bakterien, die Magen-Darm-Beschwerden verursachen können.
Wer Kartoffeln bei Zimmertemperatur aufbewahrt, darf sich auf unangenehme Bauchschmerzen freuen. Der Grund: Ein Bakterium, das sogar bei starker Hitze überleben kann.
5 von 10
Wer Kartoffeln bei Zimmertemperatur aufbewahrt, darf sich auf unangenehme Bauchschmerzen freuen. Der Grund: Ein Bakterium, das sogar bei starker Hitze überleben kann.
Wird Spinat nochmals aufgewärmt, verwandelt sich Nitrat in giftiges Nitrit. Deshalb sofort in den Kühlschrank oder das Gefrierfach. Ähnliches gilt auch für nitratreiches Gemüse wie...
6 von 10
Wird Spinat nochmals aufgewärmt, verwandelt sich Nitrat in giftiges Nitrit. Deshalb sofort in den Kühlschrank oder das Gefrierfach. Ähnliches gilt auch für nitratreiches Gemüse wie...
Mangold, ...
7 von 10
Mangold, ...
Sellerie und...
8 von 10
Sellerie und...

Lieber wegwerfen

Diese Lebensmittel sollten Sie nicht aufwärmen

  • schließen

Einige Gerichte sollten Sie lieber noch am selben Tag verputzen, sonst drohen schlimme Magen-Darm-Probleme. Unsere Fotostrecke zeigt die gefährlichsten Lebensmittel.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch
Die Mikrowelle ist nicht nur für das schnelle Erhitzen von Fertiggerichten ideal. Das praktische Küchengerät kann noch viel mehr Tricks.
Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch
Vielfalt prägt die Levante-Küche
Voller Gewürze, mit viel Gemüse und wenig Fleisch wird in Ländern wie Israel und Jordanien gekocht. Die sogenannte Levante-Küche begeistert aber auch europäische …
Vielfalt prägt die Levante-Küche
Durchhänger? Dieser alltägliche Genuss hat doppelt so viel Koffein wie Filterkaffee
Bei Müdigkeit greifen viele zum Kaffee, aber was machen die, die den Geschmack des bitteren Heißgetränks nicht ausstehen können? Hier kommt eine Alternative.
Durchhänger? Dieser alltägliche Genuss hat doppelt so viel Koffein wie Filterkaffee
Wie gesund ist die nordische Diät?
Nach dem Mittelmeer kommt der Norden - und macht mit der nordischen Diät von sich reden. Anders als die mediterrane Kost setzt sie vorwiegend auf Lebensmittel, die im …
Wie gesund ist die nordische Diät?
Dr. Doom
(8)(0)

Merkwürdige Begründungen: Bei Hähnchen droht beim Aufwärmen in der Mikrowelle eine Salmonellenvergiftung, weil die Eiweissstruktur des Fleisches sich ändert? Salmonellen sind Keime, keine anders geformte Eiweissstruktur. Und warum hilft gleichmäßig heisses Erhitzen gegen geänderte Eiweisstrukturen? Wenn Spinat oder anderes sehr nitrathaltiges Gemüse wieder aufgewärmt wird, bildet sich Nitrit - und dagegen soll sofortiges Aufbewahren im Kühlschrank oder Einfrieren helfen? Zum Verzehr muss ich das Gemüse trotzdem aufwärmen - wenn das Nitrit dabei entsteht, hilft bei solchem Gemüse doch wohl nur wegwerfen. Und Pilze soll ich generell nicht bei Zimmertemperatur aufbewahren - aber was hat das mit dem Aufwärmen der Reste von Pilzgerichten zu tun?