+
Pfefferminze ist die bekannteste Minzart. Es gibt aber noch andere schmackhafte Sorten. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Unterschiedliche Arten

Nicht jede Minze eignet sich zum Kochen

Minze eignet sich wunderbar für sommerliche Getränke. Sie kann aber auch in der Küche zum Einsatz kommen. Wichtig für Köche: Nicht jede Sorte passt in den Salat oder zum Fleisch.

Berlin (dpa/tmn) - Die scharfe Pfefferminze hat es ganz schön in sich. Darum wird sie nicht so oft zum Kochen oder für kalte Getränke verwendet, teilt die Bundeszentrale für Ernährung mit. Die Schärfe entsteht durch den hohen Menthol-Gehalt der Pflanze.

Anders ist das bei ihren Artverwandten: Grüne Minze schmeckt lecker in Blattsalaten, Chutneys, Fleisch und Fisch. Marokkanische Minze peppt Reis, Bulgur und sommerliche Cocktails so richtig auf. Schokominze passt zu Süßspeisen, und Erdbeerminze gibt Mineralwasser ein besonderes Aroma.

Pfefferminze

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Thermomix zu teuer? Die Küchenmaschine können Sie jetzt mieten
Wer sich einen Thermomix ins Haus holt, muss tief in die Tasche greifen. Doch es geht auch billiger: Die beliebte Küchenmaschine können Sie jetzt auch mieten.
Thermomix zu teuer? Die Küchenmaschine können Sie jetzt mieten
Bio-Boom: "Der erfolgreichste Trend überhaupt"
Bio auf dem Vormarsch: Fast 10 Milliarden Euro gaben Deutschen im vergangenen Jahr für ungespritztes Obst und Biofleisch aus. Und das Wachstum hält an.
Bio-Boom: "Der erfolgreichste Trend überhaupt"
Hätten Sie's gewusst? Hier werden McDonald's-Mythen aufgedeckt
Pommes Frites mit Sägespäne? Ist Burger-Fleisch wirklich ungesund? Um das Fast-Food-Unternehmen McDonald's rankt sich so mancher Mythos. Doch was ist wirklich dran?
Hätten Sie's gewusst? Hier werden McDonald's-Mythen aufgedeckt
Sieben Fakten über Pommes, die Sie garantiert noch nicht wussten
Pommes sind Ihre Leibspeise? In Sachen Fritten macht Ihnen niemand etwas vor? Dann müssen Sie unbedingt diese Fakten kennen, um sich ein echter Fan zu nennen.
Sieben Fakten über Pommes, die Sie garantiert noch nicht wussten

Kommentare