+
Einen widerlichen Fund machte jetzt eine Kundin bei Nordsee. (Symboldbild)

Widerlich

Ekel-Fund: Kundin entdeckt Sieben-Zentimeter-Wurm in "Nordsee"-Backfisch

  • schließen

Eine Frau kaufte einen Backfisch der Marke "Nordsee" im Supermarkt als Abendessen für ihren Sohn. Beim Essen machte sie einen widerlichen Fund.

Eine 33-jährige Frau aus Duisburg hat wohl die ekligste Entdeckung ihres Lebens gemacht: In einem Backfisch der Marke "Nordsee" fand sie einen sieben Zentimeter langen Wurm.

Gerade noch rechtzeitig

Tatjana K. aus Duisburg war gerade dabei, ihren dreijährigen Sohn mit dem aufgewärmten Backfisch zu füttern, da sah sie ihn: Einen sieben Zentimeter langen Wurm zwischen den Fischstücken an der Gabel, wie die Rheinische Post berichtet, wo auch ein Bild des Ekelwurms zu sehen ist.

Wie sie selbst sagt, hätte sie den Wurm wahrscheinlich übersehen, wenn sie nicht aktuell Biologie auf Lehramt studieren würde und im Unterricht gerade Würmer durchgenommen hätte. "Wenn man kein geschultes Auge hat, erkennt man so einen Wurm nicht direkt, ich will einfach, dass die Sache nicht unter den Tisch fällt", so die 33-Jährige.

"Wir haben ihn dann noch obduziert", so K. gegenüber der Rheinischen Post. Sie sei zu dem Ergebnis gekommen, dass es weder ein Band-, noch ein Mehlwurm sei. Viel mehr geht die junge Frau davon aus, dass es sich bei dem Ekel-Fund um einen Parasiten handeln müsse, da er transparent gewesen sei.

Tatjana K. hat daraufhin das Unternehmen "Nordsee" angeschrieben und wurde aufgefordert, die Packung des Backfischs zu schicken. "Foodwatch" riet der 33-Jährigen dagegen, sich direkt an die Lebensmittelbehörde in Duisburg zu wenden.

Wie eine Sprecherin von "Nordsee" erklärte, bedaure das Unternehmen, "dass unser Backfisch [...] nicht in der gewohnten und zu erwartenden Qualität" angeboten wurde.

Auch interessant: Ex-Mitarbeiter warnt - Finger weg von diesem McDonald's-Produkt.

sca

Die größten Fast-Food-Ketten der Welt: Platz eins überrascht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gängiger Trick funktioniert nicht: So erkennen Sie Bärlauch wirklich
Von März bis Juni ist Bärlauchzeit und der intensive Knoblauchgeruch lockt so manchen Hobby-Sammler in den Wald. Aber Vorsicht vor giftigen Doppelgängern!
Gängiger Trick funktioniert nicht: So erkennen Sie Bärlauch wirklich
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Bier ist eines der Lebensmittel, bei dem man sich nicht unbedingt auf das Mindesthaltbarkeitsdatum verlassen sollte. Warum, erfahren Sie hier.
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Schärfere EU-Regeln für Bio-Lebensmittel verabschiedet
Der Hunger auf Bio-Produkte wächst. Die EU will diese Lebensmittel noch strenger kontrollieren. Auch Öko-Bauern sollen in die Pflicht genommen werden und ihre Produkte …
Schärfere EU-Regeln für Bio-Lebensmittel verabschiedet
Kindheit ohne Fleisch und Wurst - gesund oder riskant?
Wenn Kinder plötzlich Vegetarier sein wollen, sind so manche Eltern ratlos. Doch so lang Eier und Milch auf dem Speiseplan stehen, halten Experten diese Variante für gut …
Kindheit ohne Fleisch und Wurst - gesund oder riskant?

Kommentare