700 Grad heißes Aluminium läuft aus: 56 Verletzte

700 Grad heißes Aluminium läuft aus: 56 Verletzte
+
Der Kocherlball am Chinesischen Turm findet heuer am 17. Juli statt

Nudeln, Frühlingsmenü und bayerischer Flair am Chinsesischen Turm

Frühlings- und Frühsommergefühle kommen auf, wenn die Gäste auf der weiten Sonnenterrasse vor dem „Restaurant am Chinesischen Turm“ Platz nehmen und die einzigartige Kulisse auf sich wirken lassen, die sich ihnen von dort aus bietet:

Imposant ist schon allein der mächtige Eindruck des satten Dunkelgrüns der altehrwürdigen Kastanienbäume. Sie rahmen die Szenerie ein und geben darüber den Blick frei in den weiß-blauen Himmel.

Chinesischer Turm auf einen Blick

Spezialität: Hax’n und Hendl

Freiluftplätze: 7000

Musik: Blasmusik auf dem Balkon des Chinaturms mittwochs und am Wochenende

Anfahrt: Bus 54, 154, Chinesischer Turm; Tram 17, Tivolistraße; U3/U6, Giselastraße

Öffnungszeiten: 10-23 Uhr

Adresse: Englischer Garten 3

Telefon: 38 38 73-19

E-Mail: info@chinaturm.de

Internet: www.chinaturm.de

Überhöht wird diese natürliche Idylle von der Turmspitze des weltbekannten Münchner Wahrzeichens im Englischen Garten, das mit seinen fünf sich nach oben verjüngenden, geschweiften Schindeldächern majestätisch in die Höhe ragt. Um die Pagode herum breitet sich mit 7000 Sitzplätzen der zweitgrößte Biergarten der Stadt in alle Richtungen aus. Er wird zudem von zünftiger Blasmusik, die verschiedene Kapellen auf dem untersten Balkon des historischen Bauwerks über den Köpfen der Besucher intonieren, am Wochenende in eine beschwingte Stimmung getaucht.

Damit dieses herrliche Konzert unterschiedlichster Impressionen auch kulinarisch entsprechend aufgefangen wird, sollte der Gast sich auf der großen Terrasse unbedingt das aktuelle Frühlingsmenü servieren lassen. Verlockend hört sich die Komposition an, die die Wirtin Antje Schneider als exquisite 2-, 3- und 4-Gang-Menüs (jeweils für 29, 39 oder 47 Euro) anbieten kann: Gebackener Kalbsbries auf lauwarmem Kartoffelcarpaccio mit Portweinschalotten und kleinem Salatbouquet wird als Vorspeise gereicht. Darauf folgen Spaghettini in Morchelrahm mit Petersilienschaum und Parmesancroûtons. Dazu wird ein 2008er-Rivaner vom Haus Klosterberg an der Mosel mit der blumigen Note der Aromen von Mango, Apfel, Muskat und Kräutern eingeschenkt. Als Hauptgericht erfreut dann eine rosa gebratene Lammhüfte mit würzigen Kartoffelliwanzen und Frühlingsgemüsebouquet den Gaumen. „Trocken, tiefrote Farbe, gehaltvoller Körper, mild und bekömmlich“ – so lauten die Charakteristika des 2009er-Blauen-Zweigelt aus Kremstal, der dazu bestens mundet. Gefüllte Crêpes mit Erdbeerpistaziensalat und Crème-brûlée-Zitronengras-Eis runden das vorzügliche Menü schließlich als süße Krönung stilvoll ab.

Sehr empfehlenswert ist auch das neue Angebot „Lunch & Nudelgerichte“ nach dem Motto „gut, schnell und günstig“ mit täglich wechselnden Mittagsgerichten zu vernünftigen Preisen. Bei allen Angeboten achtet der Küchenchef besonders auf die leichte und schonende Zubereitung. Das gilt genauso für bayerische Spezialitäten wie für internationale Kreationen. Je nach Saison bietet das Restaurant außerdem Degustationsmenüs an.

Public Viewing zur Frauen-Fussball-WM

Tolle Stimmung beim Public Viewing am Chinaturm

Das Public Viewing im Biergarten am Chinesischen Turm ist ein Gemeinschaftserlebnis, das sich keiner entgehen lassen sollte: Die deutsche Frauen-Fußballnationalmannschaft geht auch heuer als heißer Favorit bei der Heim-WM vom 26. Juni bis 17. Juli ins Rennen. Und die grüne Oase im Englischen Garten wird einer der wenigen großen Biergärten in München sein, wo die Fans alle WM-Spiele nach dem Motto „Dieses Sommermärchen ist weiblich!“ live mitverfolgen können. Dabei wird das klassische Angebot an bayerischen Schmankerln und Hofbräubieren natürlich nicht fehlen.

Bernd Kreules

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Gastro-Genüsse 2018: Foodbloggerin zeigt, wo Sie heuer in München essen sollten
Neues Jahr, neue Gastro-Genüsse: Im dritten Teil ihrer Serie stellt Foodbloggerin Bianca Murthy wieder Restaurants und kulinarische Anlaufstellen vor, die Sie unbedingt …
Neue Gastro-Genüsse 2018: Foodbloggerin zeigt, wo Sie heuer in München essen sollten
Vordrängeln an der Kasse - so geht's richtig!
Sie wollen nur noch schnell nach Feierabend ein paar Kleinigkeiten einkaufen und dann stehen Sie ewig in der Schlange. Darf man sich dann vordrängeln?
Vordrängeln an der Kasse - so geht's richtig!
Mann will Kekse kaufen - und löst Polizeieinsatz aus
Ein Kunde will in Augsburg nur ein paar süße Knabbereien kaufen. Doch der Einkauf läuft völlig aus dem Ruder.
Mann will Kekse kaufen - und löst Polizeieinsatz aus
Frittierte Weißwurst auf die Hand
Die Grüne Woche in Berlin zeigt neue Trends rund um das Thema Essen und Landwirschaft. Darunter auch so manch Ungewöhnliches. So wird etwa ein Klassiker der bayerischen …
Frittierte Weißwurst auf die Hand

Kommentare