1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

So öffnen Sie Walnüsse - schnell, viele auf einmal und ohne Nussknacker

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Walnüsse knacken kann ganz schön Arbeit machen.
Walnüsse knacken kann ganz schön Arbeit machen. © Matthias Würfl

Herbstzeit ist Walnusszeit. Und damit stellt sich auch die Frage: Wie öffnen? Klar, die meisten Menschen verwenden einen Nussknacker. Doch was tun, wenn größere Mengen gefragt sind?

Sie brauchen eine große Menge Walnüsse? Wie zum Beispiel, wenn es darum geht, ein oder zwei Enten oder Gänse unter anderem mit Walnüssen zu füllen? Wenn ein Walnusskuchen gebacken werden soll und größere Mengen benötigt werden? Und ganz davon zu schweigen, wenn Walnüsse auf Vorrat kandiert werden?

Wenn Sie dann nicht auf die vorgeschälten aus der Tüte zurückgreifen möchten und sich mit einem Nussknacker an die Arbeit machen - puh, eine Endlosgeschichte...

Nüsse aus der Tüte: Diese Test-Ergebnisse könnten Ihnen Weihnachten vermiesen

Darum hier der Trick:

  1. Walnüsse in einen Gefrierbeutel geben.
  2. Den Beutel auf eine feste Unterlage legen (die Walnüsse dürfen sich dabei nur einlagig im Beutel befinden)
  3. Mit der Kante eines Küchenbretts auf die Walnüsse klopfen bis sie rundherum leicht aufgehen.
  4. Die Walnüsse aus dem Beutel nehmen und nun kinderleicht die Schalen entfernen.

Walnüsse öffnen ohne Nussknacker - der Trick im Video

Weitere Rezepte finden Sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/c/diefrauamgrill

Auch interessant

Kommentare