+
Orangensaft darf auf keinem Frühstückstisch fehlen - oder?

Kein Saft zum Frühstück?

So schlecht schneidet Orangensaft laut Öko-Test ab

  • schließen

Unter den Fruchtsäften ist der Orangensaft besonders beliebt. In einer Untersuchung der Zeitschrift Öko-Test schnitten nun viele Orangensäfte schlecht ab.

Fast 7,5 Liter Orangensaft haben die Deutschen pro Kopf im vergangenen Jahr getrunken, so die Statistik des Verbandes der Deutschen Fruchtsaft-Industrie. Dabei hat Öko-Test nun herausgefunden: Viele Orangensäfte schneiden schlecht ab.

Öko-Test: Wie viel Frucht steckt in Orangensaft?

Orangensaft enthält per Definition 100 Prozent Frucht. Sonst dürfte er nicht Fruchtsaft genannt werden. Allerdings sind auch viele Zusatzstoffe enthalten, wie etwa das Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, das dem Saft legal zugegeben werden darf. Zusätzliche Zuckergaben sind in Fruchtsäften hingegen tabu.

Anders verhält es sich dagegen bei Orangennektar. Dieser besteht laut Fruchtsaftverordnung nur zur Hälfte aus Orangensaft, der Rest ist Wasser - und Zucker. Orangenfruchtsaftgetränke enthalten sogar vor allem Wasser, Zucker und Aromen, während der Fruchtanteil nur noch mindestens sechs Prozent beträgt.

Ist Direktsaft besser als Saft aus Konzentrat?

Nicht unbedingt, wie Öko-Test erklärt. Fakt sei, dass immer mehr Verbraucher Direktsäfte kauften, weil sie hochwertiger erschienen. Teurer sind sie in der Regel allemal.

Öko-Test-Ergebnis: So viele Orangensäfte schnitten schlecht ab

20 Produkte wurden getestet, sechs davon schnitten mit "mangelhaft" ab, ein Saft sogar mit "ungenügend". Nur dreimal vergab die Zeitschrift das Gesamturteil "gut".

Unter den Testsiegern ist "100 % Orange, Fairtrade" von Pfanner, "100 % Direktsaft" von Alnatura und "Orangen Saft Demeter 100 % Direktsaft" von Voelkel.

Auch interessant: Das beste Katerfrühstück: So kriegen Sie den Brummschädel klein.

sca

Schauen Sie schnell in Ihren Kühlschrank: Diese Lebensmittel müssen raus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

McDonald's: Das verändert sich sofort, wenn Sie "zum Mitnehmen" bestellen
Wer bei McDonald's eine Bestellung aufgibt, der wird gefragt: "Zum hier essen oder mitnehmen?". Abgesehen von der Verpackung gibt es hierfür noch einen wichtigen Grund.
McDonald's: Das verändert sich sofort, wenn Sie "zum Mitnehmen" bestellen
Trend bei Veganern: Wissenschaftlerin sagt Folgen voraus, mit denen derzeit noch niemand rechnet
Vegan ist angesagt - und die tierleid-freie Ernährung gewinnt immer mehr Fans. Kein Wunder, dass der Lebensstil auch in andere Bereiche des Alltag vordringt. Aber gleich …
Trend bei Veganern: Wissenschaftlerin sagt Folgen voraus, mit denen derzeit noch niemand rechnet
Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - trotzdem machen es viele immer wieder falsch
Rührei gehört für viele Deutsche zu einem gelungenen Frühstück einfach dazu. Doch eine Zutat hat darin überhaupt nichts verloren - behauptet ein Experte.
Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - trotzdem machen es viele immer wieder falsch
Für die beste Tomatensoße der Welt braucht man nur diese drei Zutaten - eine davon verblüfft
Alle lieben Spaghetti mit Tomatensoße - wenn es eine gute Tomatensoße ist. Ein bestimmtes Rezept soll das beste überhaupt sein und es ist trotzdem ganz einfach.
Für die beste Tomatensoße der Welt braucht man nur diese drei Zutaten - eine davon verblüfft

Kommentare