+
Den Klassiker der Mittelmeerküche kann man auch zum Braten und Frittieren verwenden. Dabei sollte das Olivenöl jedoch nicht über 180 Grad erhitzt werden.

Braten und Frittieren

Olivenöl nicht zum Qualmen bringen

Viele Hobbyköche sind sich unsicher, ob sie Olivenöl nur kalt an Speisen geben dürfen. Denn im Gegensatz zu anderen Ölen ist es weniger hitzebeständig. Doch eine mäßige Hitze verträgt es durchaus.

München - Viele fragen sich, ob sich Olivenöl auch zum Braten eignet. Wer es nicht übertreibt, kann das Öl außer für Salate aber auch zum schonenden Braten und Frittieren verwenden, erläutert die Verbraucherzentrale Bayern.

Entscheidend für die Hitzebeständigkeit sind die Fettsäuren, aus denen sich ein Öl zusammensetzt. Je mehr gesättigte Fettsäuren oder einfach ungesättigte Ölsäure ein Fett enthält, desto höher liegt der sogenannte Rauchpunkt. Ab da fängt ein Fett an zu qualmen und sich zu zersetzen und sollte nicht mehr verwendet werden. Olivenöl besteht zu 15 bis 20 Prozent aus gesättigten Fettsäuren und zu etwa 75 Prozent aus der einfach ungesättigten Ölsäure. Bis zu 180 Grad bleibt es stabil.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit diesem einfachen Trick bleibt das Fleisch nicht am Grillrost kleben
Das Grillen wird im Sommer fast andächtig zelebriert, dabei kommt es aber immer wieder zu Problemen. Klebendes Fleisch zum Beispiel. Aber die Lösung ist einfach.
Mit diesem einfachen Trick bleibt das Fleisch nicht am Grillrost kleben
Kellner verraten, wann Sie sich beschweren und kein Trinkgeld geben sollten
Essen im Restaurant ist eine kleine Alltagsflucht, die wir uns gerne gönnen. Dabei treffen wir auf Kellner, die uns manches Verhalten gerne austreiben würden.
Kellner verraten, wann Sie sich beschweren und kein Trinkgeld geben sollten
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
Wenn Sie das nächste Mal Nudeln kochen, denken Sie daran: Schütten Sie nie mehr das Nudelwasser in den Abfluss. Köche nennen es nicht umsonst "flüssiges Gold".
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
So einfach lässt sich Zitronensalz mischen
Beim Kochen ist Salz unverzichtbar. Wer etwas Abwechslung ins Salzen bringen möchte, kann es mit verschieden Zutaten aufpeppen. Die eigenen Kreationen sind auch ein …
So einfach lässt sich Zitronensalz mischen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.