+
Wer seine Ostereier grün färben möchte, kann sie etwa in einem Sud aus frischen Spinatblättern kochen.

Ostereier mit Spinat und Co. selber färben

Kunterbunt gefärbte Eier zu Ostern müssen nicht unbedingt aus dem Supermarkt kommen. Man kann sie auch selbst färben - etwa mit Spinat, Rotkohl, Rote Beete oder Kamille.

Berlin - Eier können mit Gemüsepflanzen wie Spinat gefärbt werden. Dafür werden 250 Gramm Pflanzenstückchen in 500 Milliliter Wasser und einem Schuss Essig 30 bis 45 Minuten gekocht. Darauf weist die Verbraucher Initiative hin.

Danach werden die Eier in dem Sud hartgekocht. Am besten nehmen sie die Farbe an, wenn sie zuvor mit Essig abgerieben wurden. Rotkohlblätter und Holundersaft färben die Eier blau bis lila. Rote Beete, rote Zwiebelschalen oder Rooibos-Tee sind ideal für Rottöne. Mit Kümmel, Kamille, schwarzem Tee oder Zwiebelschalen werden die Eier goldgelb bis braun. Für eine Grünfärbung sorgen Spinat, Brennnesselblätter oder Petersilie.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemüsenudeln mit Rucola-Walnuss-Pesto
Low Carb steht schon seit einer Weile hoch im Kurs. Auch Foodbloggerin Doreen Hassek tut der Verzicht auf Kohlehydrate am Abend gut, deswegen probiert sie viele Gerichte …
Gemüsenudeln mit Rucola-Walnuss-Pesto
Achtung! Hersteller warnt vor Fremdkörpern in Kokoschips
Diese Leckerei sollten Sie momentan lieber mit Vorsicht genießen: In einer bestimmten Charge der „Bio Kokoschips“ von „Snack Mich“ könnten sich Fremdkörper befinden.
Achtung! Hersteller warnt vor Fremdkörpern in Kokoschips
Aldi warnt vor Salmonellen in Mini-Salami
Salmonellengefahr besteht oft bei rohem Fleisch oder Eiern. Nun wurden die Erreger in einer Salami bei Aldi entdeckt. Verbraucher werden vor dem Verzehr gewarnt.
Aldi warnt vor Salmonellen in Mini-Salami
Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt
Die perfekte Optik einer selbst gemachten Donauwelle ist nicht einfach. Wer sich an ein paar Regeln hält, dem gelingt der köstliche Klassiker aber mit etwas Übung.
Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt

Kommentare