1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Papaya: Deshalb wird dem exotischen Superfood eine Heilwirkung zugesagt

Erstellt:

Kommentare

Aufgeschntitene Papaya auf braunem Holzuntergrund. (Symbolbild)
Die Papaya gilt als natürliches Heilmittel. (Symbolbild) © Ana Marques/Imago

Wunderwaffe der Natur: Nicht nur abnehmen kann man mit dem süßen Superfood, auch bei Krankheiten ist die Papaya eine gute Wahl.

München – Ob in einem Obstsalat oder pur als Snack: Besonders Frauen schwören auf die exotische Papaya, denn sie schmeckt nicht nur lecker, sondern soll auch die Pfunde purzeln lassen. Doch hat die mittelamerikanische Pflanze neben dem Abnehm-Mythos noch was zu bieten?
24garten erklärt, warum die Papaya so gesund ist*.

Mit nur 32 Kilokalorien pro 100 Gramm gehört die Papaya definitiv zu den kalorienarmen Lebensmitteln. Doch das heißt nicht, dass in ihr nur Wasser enthalten ist. Im Gegenteil, viele Vitamine und Mineralien finden sich in der Tropenfrucht. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare