S-Bahn: Störung auf Linie S8 - Hinweis für Reisende zum Flughafen

S-Bahn: Störung auf Linie S8 - Hinweis für Reisende zum Flughafen
Eine gemütliche Atmosphäre herrscht im ruhigen Innenhof vom „Paulaner im Tal“.

Paulaner im Tal: Absolut zentral gelegen

Mit Fug und Recht kann sich der „Paulaner im Tal“ als einer der zentralst gelegenen Wirtsgärten der Landeshauptstadt bezeichnen, liegt er doch nur einen Katzensprung vom Marienplatz entfernt.

Der schöne Innenhof im ehemaligen Bögnerhaus lädt mit seiner gemütlichen Atmosphäre während eines Einkaufsbummels, in der Mittagspause, nach der Arbeit oder an einem lauen Sommerabend zum Verweilen ein. Mittagsmenüs gibt es bis 17 Uhr, und zwar für 8,30 Euro sowie jeweils zwei Mittagsgerichte für 5,80 Euro.

Paulaner im Tal auf einen Blick:

Spezialität: „Essen wie bei Oma zu Hause“

Freiluftplätze: 190

Anfahrt: U-/S-Bahn, Bus, Marienlatz

Öffnungszeiten: Mo.–So. 10–24 Uhr

Adresse: Tal 12

Telefon: 21 99 40-0

E-Mail: pit@paulaner-im-tal.de

Internet: www.paulaner-im-tal.de

Wer die klassische Münchner Küche liebt, kann sich beim „Paulaner im Tal“ auf schönste Geschmackserlebnisse freuen, wenn er sich beispielsweise für die Ochsenfetzen von der Rinderlende oder für bayerisches Tellerfleisch mit Gemüsestreifen entscheidet. Vorzüglich ist auch das „Essen wie bei Oma zu Hause“ (ab drei Personen): Auf Platten und Schüsseln serviert, kann sich jeder so viel nehmen, wie er von Ente, Haxe und Schweinsbraten mit Blaukraut, Krautsalat und zweierlei Knödeln mag. Auf Vorbestellung gibt es ferner so herrliche regionale Schmankerl wie Lammspezialitäten vom Gutshof Poting, Hochrippe vom Weiderind, Damhirschkalbsrücken, Kronfleisch, gebackenen Kalbskopf, kälberne Briesmilzwurst oder geschmorten Ochsenschwanz. Besonderen Wert legen die Wirtsleute Ingrid und Putzi Holenia übrigens darauf, dass sie ihren Gästen Fleisch von der Bio-Hauswildsau vom Kratzerhof bei Dorfen bieten können. Einen Ruhetag gibt es im „Paulaner im Tal“ übrigens nicht, dafür durchgehend warme Küche.

Auch die Wochenspecials wie etwa das „Paulaner-Haferlgucker-Menü“ zum kleinen Preis am Sonntag suchen ihresgleichen. Ofenfrischer Leberkäs täglich ab 11 Uhr, das obligatorische Weißwurstfrühstück bis Glockenschlag 12 und günstige Mittagsmenüs sowie die gepflegten Paulanerbiere auch aus dem Holzfass runden das Angebot in der ruhigen Idylle mitten im hektischen Getriebe des Stadtzentrums ab.

KRE

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Sie legen bei Fleisch Wert auf gute Qualität? So erkennen Sie, ob Sie an der Fleischtheke wirklich eine gute Wahl getroffen haben.
Wenn Fleisch so aussieht, sollten Sie es im Kühlregal lassen
Genial: Dieser Wagen kauft für Sie ein
Ein Einkaufswagen, der durch den Supermarkt führt und aufpasst, dass Sie auch nichts vergessen – Das ist ab jetzt keine Zukunftsmusik mehr.
Genial: Dieser Wagen kauft für Sie ein
Deshalb sollten Sie Eier nicht an der Schüssel aufschlagen
Beim Backen, Panieren, fürs Spiegelei oder auch ein pochiertes Ei - das Ei muss aufgeschlagen werden. Aber wie geht das richtig?
Deshalb sollten Sie Eier nicht an der Schüssel aufschlagen
Das beste Katerfrühstück: So kriegen Sie den Kater klein
Sie haben wild gefeiert und am nächsten Morgen brummt Ihnen der Schädel? Da sind gute Anti-Kater-Tipps nötig. Wir verraten Ihnen, wie das perfekte Katerfrühstück …
Das beste Katerfrühstück: So kriegen Sie den Kater klein

Kommentare