+
Weißer Pfeffer schmeckt nicht so fruchtig und aromatisch wie schwarzer, ist aber genauso scharf. Grüner Pfeffer ist dagegen milder und frischer. Foto: Andrea Warnecke

Scharfer Alleskönner

Pfeffer ist als Gewürz besonders beliebt

Pfeffer ist nicht gleich Pfeffer - die scharfen Körner gibt es in unterschiedlichen Farben. Je nach Stärke wirken weißer, schwarzer oder grüner Pfeffer unterschiedlich auf die Verdauung.

Bonn (dpa/tmn) - Echten Pfeffer gibt es in drei Sorten: schwarz, weiß und grün. Sie stammen alle von der gleichen Pflanze, werden aber zu unterschiedlichen Zeiten geerntet. Weißer Pfeffer schmeckt nicht so fruchtig und aromatisch wie schwarzer, ist aber genauso scharf.

Die Schärfe des Pfeffers werde vor allem durch das Alkaloid Piperin ausgelöst, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid. Es regt die Speichel- und Magensaftbildung und damit die Verdauung an. Grüner Pfeffer schmeckt milder und frischer und enthält weniger Piperin, da er lange vor der Vollreife geerntet wird. Neben dem Piperin sind weitere ätherische Öle im Pfeffer enthalten.

Als Universalgewürz für viele Lebensmittel und Gerichte liegt Pfeffer weltweit auf Platz eins aller Gewürze. Eine Küchenregel lautet: weißen Pfeffer an helle Speisen, schwarzen Pfeffer an dunkle. Letztlich ist es aber Geschmackssache, wie scharf jeder sein Essen verträgt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Bier ist eines der Lebensmittel, bei dem man sich nicht unbedingt auf das Mindesthaltbarkeitsdatum verlassen sollte. Warum, erfahren Sie hier.
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Warum wiegt ein Würfel Hefe eigentlich genau 42 Gramm?
Sie brauchen jetzt nicht gleich Ihre Küchenwaage zücken - es stimmt tatsächlich: Hefewürfel wiegen immer genau 42 Gramm. Und das hat einen bestimmten Grund.
Warum wiegt ein Würfel Hefe eigentlich genau 42 Gramm?
Erdbeeren mit Balsamico kombinieren
Sommerzeit ist Erdbeerzeit - frisch und aus heimischen Gefilden gibt es die roten Früchte derzeit im Überfluss. Warum nicht mal eine neue Kombination ausprobieren?
Erdbeeren mit Balsamico kombinieren
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht
Eine Food-Bloggerin bestellt in einem Restaurant etwas zu essen. Doch als die Rechnung auf dem Tisch liegt, entdeckt sie etwas darauf, das sie zusammenzucken lässt.
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.