+
Ein echtes Wohlfühlessen: Die herzhaften Polpette di carne werden in einer fruchtigen Tomatensoße serviert. Dazu passt Ciabatta. Foto: Doreen Hassek

Ideal für ein Picknick

Polpette di carne

Ein wenig Seelenfutter gefällig? Das folgende Rezept könnte für viele schnell zum Lieblingsrezept werden und ist auch bei Kindern beliebt.

Bologna ist nicht nur die Heimatstadt von Sauce Bolognese und Mortadella, sondern auch der Polpette - zu deutsch Fleischklößchen. Durch den Zitronenabrieb schmecken die Fleischbällchen so wunderbar frisch, dass man sie auch gut kalt essen kann.

Kategorie: Fleischgericht

Zutaten für Polpette die Carne für 4-6 Personen: 

  • 1 Biozitrone, 
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln, 
  • 120 g Parmesan, 
  • 3 Knoblauchzehen, 
  • 2 El Semmelbrösel, 
  • 1 kg Mischhack, 
  • 3 Eier, 
  • Olivenöl, 
  • 700 ml passierte Tomaten, 
  • 100 ml Rinderfond, 
  • 1 El Rohrzucker, 
  • Basilikum und Oregano, 
  • 1 Ciabatta, 
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Zitrone heiß waschen, trocknen und die Schale fein abreiben. Die Lauchzwiebeln fein hacken, den Parmesan reiben. Beides in eine große Schüssel geben. Knoblauch schälen und dazupressen. Zitronenschale, Brösel, Gehacktes und Eier dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles miteinander verkneten und Bällchen daraus formen.

In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Bällchen rundherum anbraten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Für die Soße die passierten Tomaten mit etwas Olivenöl, Rinderfond und Zucker in einem großen Topf aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Bällchen dann bei kleiner Hitze 30 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die Kräuter dazugeben. Mit dem Brot servieren.

Mehr Rezepte auch unter: www.dekoreenberlin.blogspot.de

dpa/tmn

Feines Futter auf die Hand: Die Foodtruck-Szene Münchens

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ceasar Salad mit Grünkohl und Misodressing
Für viele altbekannte Rezepte lässt sich im Handumdrehen eine vegane Variante zaubern - so auch für den Ceasar Salad. Kochbuch-Autorin Jenna Zoe erklärt, wie es geht.
Ceasar Salad mit Grünkohl und Misodressing
Was ist confieren?
Hobbyköche müssen ständig dazulernen. Denn ein Rezept gelingt nur, wenn sie die Fachbegriffe kennen. Hier gibt es eine kleine Nachhilfe. Diesmal geht es um eine …
Was ist confieren?
Oliven-Manchego-Gugel
Oliven, Manchego, Serrano - die drei spanischen Tapas-Klassiker kennt jeder. Wie wäre es mal mit einem Weinbegleiter, der zwei der drei Klassiker kombiniert und dazu …
Oliven-Manchego-Gugel
Umsonst essen: Die legendäre McDonald's-VIP-Karte gibt es wirklich
Man hat oft von ihr gehört, aber noch nie eine gesehen: Die VIP-Karte von McDonald's, mit der man kostenlos Burger und Co. essen kann, ist keine urbane Legende.
Umsonst essen: Die legendäre McDonald's-VIP-Karte gibt es wirklich

Kommentare