1. Startseite
  2. Leben
  3. Genuss

Dank diesem Rezept wollen Sie Puddingschnecken ab sofort nur noch selber backen

Erstellt:

Von: Maria Dirschauer

Kommentare

Puddingschnecken schmecken nicht nur vom Bäcker, sondern vor allem frisch und selbst gebacken.
Puddingschnecken schmecken nicht nur vom Bäcker, sondern vor allem frisch und selbst gebacken. © Elisabeth Cölfen/Imago

Puddingschnecken sind ein Klassiker, den man beim Bäcker als Snack holt. Aber noch viel besser schmecken die Hefeteilchen doch selbstgemacht!

Selbstgemacht ist nicht immer automatisch besser, aber in diesem Fall schon! Denn wie lange Puddingschnecken schon beim Bäcker in der Auslage herumlagen, können Sie als Kunde nicht prüfen. Und frisch schmecken die süßen Teilchen aus Hefeteig mit Puddingfüllung ungefähr zehnmal so gut. Daher heißt es: selber backen statt kaufen. Das ist auch gar nicht schwer, wie Ihnen das Rezept* unten beweist. Sie brauchen nur etwas Zeit, weil Hefeteig nun mal ein gemütlicher Geselle ist. Aber danach können Sie die fertigen Schnecken noch lauwarm und ganz frisch genießen.

Auch lecker: Herbstliche Nussschnecken: So backen Sie den Leckerbissen in Windeseile.

Rezept für Puddingschnecken: Diese Zutaten brauchen Sie

Portionen: ca. 12 Stück
Ruhezeit: 80 Minuten
Backzeit: 20 Minuten

Für den Hefeteig:

Für die Füllung:

Backen Sie auch: Süße Quarktaschen – Wie Sie das unwiderstehliche Plundergebäck originalgetreu nachbacken.

So backen Sie leckere Puddingschnecken: besser als vom Bäcker

  1. Für den Teig lösen Sie den zerkrümelten Hefewürfel zusammen mit dem Zucker in der lauwarmen Milch auf. Lassen Sie das Gemisch kurz ruhen.
  2. Dann vermengen Sie Mehl, Ei, Butter, Salz und die Hefe-Milch miteinander. Verkneten Sie alles zu einem weichen, geschmeidigen Teig – entweder mit den Händen oder mit den Knethaken des Handrührgeräts. Decken Sie die Schüssel ab und lassen Sie den Hefeteig ca. eine Stunde an einem warmen Ort ruhen. Mit diesem Trick geht der Hefeteig schneller auf.
  3. Für die Füllung bereiten Sie den Vanillepudding nach Packungsanweisung zu – allerdings nur mit 400 ml Milch.
  4. Decken Sie den heißen Pudding mit Frischhaltefolie ab, so bildet sich oben keine Haut!
  5. Rollen Sie nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn aus und verteilen Sie die Puddingfüllung gleichmäßig darauf. Lassen Sie am Rand etwa 1 cm an jeder Seite frei. Rollen Sie den Teig längs auf und schneiden Sie die Rolle in 3-4 Zentimeter dicke Stücke.
  6. Legen Sie die Schnecken mit Abstand auf ein Backblech und lassen Sie sie nochmals zugedeckt für ca. 20 Minuten gehen.
  7. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor und backen Sie die Puddingschnecken für etwa 20 Minuten bzw. bis zur gewünschten Bräunung.

Jede Woche neue leckere Rezepte

Jeden Donnerstag präsentieren wir in unserem kostenlosen Rezepte-Newsletter die leckersten Ideen zum Kochen & Backen. So sind Sie bestens auf das Wochenende vorbereitet! Hier geht‘s zur Anmeldung.

Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen! (mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare